++U23 VERLIERT TESTSPIEL-AUFTAKT++

Trotz der 2:3 (0:2)-Niederlage bei der SG St. Katharinen war Trainer Mario Brötz mit dem Auftritt der U23 des Ahrweiler BC zufrieden. „Wir haben in der zweiten Halbzeit vieles besser gemacht als die 45 Minuten zuvor und uns von Minute zu Minute gesteigert. Für das erste Spiel einer teilweise neu zusammengestellten Mannschaft nach zwei Trainingseinheiten bin ich zufrieden“, bewertete Brötz den Premierenauftritt einer U23 des ABC.

Dennoch gibt es nichts zu rütteln am verdienten Sieg der Gastgeber. Die Mannschaft um den oberligaerfahrenen Spielertrainer Labinot Prenku besaß unter dem Strich mehr Spielanteile und Torchancen und ging durch Tore in der achten und 19. Minute mit einer 2:0-Führung in die Pause, die ABC-Coach Brötz scheinbar effektiv zur Neuausrichtung seines Teams zu nutzen wusste. Anders als im ersten Spielabschnitt, wo die U23 im 4-4-2-System kaum für Gefahr sorgen konnte, lief die Partie nun mit einem 4-1-4–Spielsystem auch in Richtung gegnerischen Keeper. Nach dem Treffer zum 3:0 (78‘) schien jedoch die Vorentscheidung gefallen zu sein. A-Junior Tim Linden aber, jeweils auf Vorarbeit von Marc Pelzer und Sam Schüring, brachte mit einem Doppelpack in der 81‘ und 82‘ Minute nochmals Spannung in die Endphase der Partie, jedoch blieb es schlussendlich beim knappen Vorsprung für den letztjährigen überlegenen Meister der Kreisliga B.

Bis zum Saisonstart am Samstag, 18. August, mit dem Auswärtsspiel bei der SG Ettringen hat Trainer Brötz noch genügend Zeit die Abläufe zu verfeinern und die Stärken und Schwächen seiner Schützlinge genauestens zu analysieren. Im Rahmen der Sportwoche des SV Wachtberg tritt die Mannschaft am kommenden Sonntag um 13. 00 Uhr gegen den 1. FC Ringsdorff Godesberg (Kreisliga A) an. Zuvor erfolgt noch eine Teilnahme an einem Blitzturnier in Gönnersdorf.

 

Schreibe einen Kommentar