++VOLLE PUNKTZAHL IN DER ENGLISCHEN WOCHE?++

Am Sonntag, dem 4. Oktober 2020, empfängt die U23 des Ahrweiler BC den SV Rheinland Mayen. Anstoß auf dem Kunstrasenfeld in Bad Neuenahr ist um 12:30 Uhr. Für die Kreisstädter kann es der erfolgreiche Abschluss einer englischen Woche werden, in deren Verlauf bisher schon zwei Siege gegen Andernach II (3:2) und Saffig (1:0) erzielt wurden.

Nach missratenem Saisonstart scheint man in Mayen wieder auf altbewährtes zurückzugreifen. Neben dem einstigen Erfolgstrainer Werner Mannebach gaben beim 3:6 gegen den SC Saffig am letzten Wochenende auch Mickel Kohlhaas und René Hillenbrand ihr Comeback. Zweitgenannter traf auf Anhieb zweifach. Weitere ehemalige sportliche Schwergewichte wie  Patrick Rölle, Johannes Grober, Alfio D’Agosta, Andreas Kohlhaas und Benjamin Dietz sollen bereits in den Startlöchern sitzen.

„Wir wissen nicht mit wem Mayen aufläuft, aber wir konzentrieren uns primär auch auf uns. Wir wollen gegen Mayen mit viel Dynamik und Tempo agieren und zugleich 90 Minuten konzentriert auftreten. Es gibt keinen Grund den Gegner, egal wie deren Kader zusammengesetzt ist, zu unterschätzen. Der Schuss kann böse nach hinten losgehen. Das mussten wir in der Vorsaison bei der 1:2-Niederlage in Mayen erfahren. Für uns geht es darum, die „Englische Woche“ mit einem dritten Sieg zu vergolden“, meint ABC-Coach Mario Brötz zum Spiel am Sonntag.

Das Trainer-Duo kann personell aus dem Vollen schöpfen. Ob Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft, deren Partie in Windhagen ausfällt, hinzustoßen, wird final am Samstag abgeklärt. Eine bessere Chancenverwertung fordert Brötz von seinen Spielern ein: „Wir haben zuletzt einiges liegenlassen. Da müssen wir künftig, am besten schon ab Sonntag, ruhiger und konzentrierter zu Werke gehen.“

Wir drücken die Daumen – Haut rein Jungs!!

 

Schreibe einen Kommentar