++ „KEMPENICH II IST EIN GANZ HARTER BROCKEN“++

Nach dem Ausflug zum „Wasserball“, wo die Mannschaft von Frank Buska mit einer 4:0-Niederlage in Unkelbach „absoff“, geht es am morgigen Freitag mit der angestammten Sportart bei der SG Kempenich II weiter. Ob man allerdings nach der Beendigung der Partie auf dem Rasenplatz in der Burgstraße dem Saisonziel Klassenerhalt schon ein Stück nähergekommen sein wird, ist fraglich. Der Tabellenfünfte gewann zuletzt fünf seiner letzten sechs Spiele und griff dabei auch sehr häufig auf Leistungsträger der ersten Mannschaft (Kreisliga A) zurück. Um Zählbares aus der Eifel mit in die Doppelstadt zu nehmen, bräuchte der ABC III einen „Sahnetag“ inklusive einer gehörigen Portion Glück.

Wer im ABC Trikot aufläuft entscheidet sich erst wieder sehr spät. Auf Unterstützung aus der personell ebenfalls sehr ausgedünnten Spielerreihe der U23-Mannschaft muss Coach Frank Buska verzichten. „Wir sind in einer Situation, in der wir gegen jeden Gegner punkten müssen und zu beweisen haben, dass wir in der Liga bestehen können. Kempenich II ist ein ganz harter Brocken. Mit Unterstützung aus der Ersten ist die Mannschaft fast jedem C-Ligisten überlegen“, so Frank Buska vor der schweren und scheinbar nicht zu lösenden Aufgabe am Freitagabend. Aber vielleicht liegt ja gerade in der großen Außenseiterrolle die Chance.

Schreibe einen Kommentar