++U23 BEIM DERBY OHNE ZUSCHAUER UND OHNE ABWEHR++

Beim Geisterspiel-Derby am morgigen Mittwochabend geht die U23 aus tabellarischer Sicht als Favorit in das Kreisliga A-Duell zwischen dem Tabellendritten aus der Kreisstadt und dem Tabellenelften. Doch ansonsten spricht aktuell nicht viel für die Favoritenrolle des Teams von Maio Brötz und Sam Schüring.

Der sich im Aufwind befindende SV Dernau startete mit einer Ergebniskrise in die Saison, obwohl die Leistung der Elf von Coach Bekim Gerguri zumeist ansprechend war. Einem 2:0-Heimsieg am vorletzten Spieltag ließen die Blaugelben einen klaren 8:1-Auswärtserfolg beim SV Rheinland Mayen folgen.

A-Junior Niclas Häger, der die Ausfälle der Defensivspieler Sam Schüring, Rani Fhile und Lukas Adeneuer (Rote Karte u. Verletzungen) beim 0:1-Auswärtssieg in Westum kompensierte, hat es am letzten Wochenende beim A-Junioren-Spiel gegen die JSG Wisserland am Knie erwischt, was ihn nun selber zum Aussetzen zwingt. Auch Leo Welter (Beruf), in der Offensive zuletzt Dreh- und Angelpunkt des Teams, wird nicht zur Verfügung stehen. Zur Besetzung der Hintermannschaft sind Brötz/Schüring gezwungen kreative Lösungen finden. Als „sehr schwere Aufgabe“ bezeichnet Brötz die Flutlichtpartie auf dem Kunstrasenfeld in Dernau. „Wir könnten mit einer Punkteteilung sehr gut leben“, so der ABC-Coach.