A-JUNIOREN / RHEINLAND-LIGA / 6. SPIELTAG / NACHHOL-SPIEL

JFV Vulkaneifel vs Ahrweiler BC  1:1 (1:1)

A-JUNIOREN MIT AUSWÄRTSPUNKT GEGEN JFV VULKANEIFEL

Die Kreisstädter trennen sich am Mittwochabend mit einem 1:1-Remis von der JFV Vulkaneifel und erzielten dabei ihre dritte Punkteteilung im sechsten Saisonspiel. Die Mannschaft von Jeffrey Yankey und Marino Hofmann ist dadurch seit zwei Spieltagen ungeschlagen, verpasste gegen den aktuellen Tabellenvierten aber trotz guter Torchancen in der zweiten Halbzeit den ersten Auswärtssieg der laufenden Spielzeit.

Standards erwiesen sich im ersten Durchgang als die entscheidenden Spielsituationen. Die Gastgeber gingen im Anschluss an einen Freistoß mit 1:0 (35‘) in Führung und Tim Kazin stellte mit einen verwandelten Strafstoß auf den 1:1 (42‘)-Halbzeitstand. Erstmals stand Sommerzugang Kai Hengsberg (Foto) nach schwerer Knieverletzung zwischen den Pfosten des ABC-Tores und machte dabei eine gute Figur.

Im zweiten Spielabschnitt hatte der ABC mehr vom Spiel und mit zwei Großchancen eine mögliche und zu diesem Zeitpunkt durchaus verdiente Führung auf dem Fuß. Doch weder Tim Kazin noch Julius Lemm brachten den Ball im Tor unter. Der ABC-Nachwuchs liegt nach sechs Spielen mit sechs Punkten auf dem zehnten Tabellenrang und empfängt am kommenden Samstag (18:00 Uhr) die JSG Wisserland-Selbach (3. Platz).

„Es war ein schwieriges und ekelhaftes Spiel. Wenn man die Chancen nicht nutzt, muss man halt mit einem Punkt zufrieden sein. Positiv ist, dass wir einige gute Chancen herausgespielt haben, negativ, dass wir diese nicht nutzten. Dennoch haben wir gute Phasen im Spiel gehabt und sind auch nach einem Rückstand zurückgekommen“, teilte Yankey nach der Partie mit.