KREISLIGA A / 5. SPIELTAG

SC Saffig vs Ahrweiler BC U23  0:1 (0:1)

++“DRECKIGER“ 1:0-SIEG DURCH LINDEN-TREFFER++

Auch Teil II der englischen Woche konnte die U23 des Ahrweiler BC für sich entscheiden. Nach dem 3:2-Heimsieg am letzten Freitag gegen die SG 99 Andernach II, ließ die Mannschaft des Trainerduos Brötz/Schüring am Mittwochabend ein 0:1-Auswärtssieg beim SC Saffig folgen. „Man braucht auch mal eine dreckiges 1:0“, so die Schnellanalyse von Co-Trainer Sam Schüring kurz nach dem Schlusspfiff. Das Tor des Tages erzielte Tim Linden in der 21. Spielminute.

Gegen tief stehende Gastgeber besaß der ABC in der ersten halben Stunde viel Ballbesitz, hatte aber Schwierigkeiten sich gefährlich vor das gegnerische Tor zu spielen. Saffig überzeugte mit einem guten Umschaltspiel, doch auch die Elf von Jürgen Kossmann fand kaum den Weg vor das Tor von ABC-Keeper Felix Hürter. Ein Schnittstellenpass von Leo Welter auf Tim Linden, der im „Eins gegen Eins“ gegen Saffig-Keeper Sascha Traupe cool blieb und mit einem vierten Saisontreffer die 0:1 (21‘)-Führung erzielte, sollte zur spielentscheidenden Szene werden. Die Schlussphase der ersten 45 Minuten gehörte den Hausherren, die bis zum Pausenpfiff den Ball gut laufen ließen, doch auch ihnen gelang es kaum Torgefahr zu erzeugen.

Die optische Überlegenheit der Gäste aus der Kreisstadt zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte das Team zwar häufiger vor das Tor des SC Saffig, doch beim letzten Ball wurde zumeist die falsche Entscheidung  getroffen. So gingen die Hoffnungen beider Teams auf den Ausgleich einerseits und den Schlusspfiff andererseits bis zur letzten Sekunde einher. Ein von Saffig knapp über den Querbalken gesetzter Kopfball in einer hitzigen Endphase war die letzte gefährliche Torraumszene der Partie. Torschütze Linden sprach von einem „brutalen Arbeitssieg“ und ABC-Coach Brötz meinte: „Ein schön dreckiger 1:0- Auswärtssieg an einem Mittwochsabend unter Flutlicht und auf Rasen kann auch was haben. Meiner Meinung nach war es  ein verdienter Sieg. Ich denke wir hatten die klareren Aktionen und mehr Spielanteile.“

Teil drei der englischen Woche findet am Sonntag in Bad Neuenahr statt, wenn die Mannschaft auf den bisher punktlosen SV Rheinland Mayen trifft. Aber Vorsicht, denn der vermeintliche Außenseiter reist nach einem Trainerwechsel und der Reaktivierung einstiger Heroen im neuen alten Gewand an.

Foto (Archivfoto/Ahrweiler BC):

ABC-Keeper Felix Hürter hielt seinen Kasten sauber.

 

Schreibe einen Kommentar