++7,32 X 2,44 M – DA MUSS DOCH MAL WAS GEHEN++

Nachdem die Mannschaft von Stefano Galdino und Abdelliah Nassir zuletzt gegen den BSC Unkelbach und die SG Ahrtal II zwei Niederlagen gegen Teams aus dem vorderen Tabellendrittel hinnehmen musste, geht es am Freitag beim FC Niederlützingen gegen eine Mannschaft, die mit fünf Punkten aus den ersten vier Spielen und auf Rang acht liegend in der zweiten Tabellenhälfte platziert ist.  Weniger die Niederlagen als vielmehr die Tatsache, dass sein Team in bisher drei von vier Spielen torlos blieb, beschäftigt den Coach des ABC III. Daher waren unter der Woche auch Torabschlüsse innerhalb verschiedener Trainingsformen der primäre Übungsinhalt. „Es liegt nicht an der Qualität unserer Offensive. Wir müssen in der Box mehr Punch und Konsequenz zeigen. Der Knoten muss einfach mal platzen“, so Galdino.

Trotz einiger Ausfälle geht die Drittvertretung des ABC hochmotiviert an die schwere Aufgabe heran. „Wir haben einen breiten Kader und können einige Ausfälle ohne nennenswerten Qualitätsverlust abfangen“, meint Galdino, der mit dem FC Niederlützingen einen kompakten Gegner mit einem starken Mittelfeld erwartet. Unter der Woche spielte Niederlützingen 1:1 bei der SG Kempenich II. Den einzigen Saisonsieg holt das Team mit einem 3:0-Sieg gegen die SG Burgbrohl II. Doch die starken Leistungen beim 1:1 gegen den SC Sinzig und bei der 0:1 Niederlage gegen Eintracht Esch, als man mit den Aufstiegsanwärtern auf Augenhöhe agierte, sind ein Beleg für die Qualität des Teams. Von daher weiß auch Galdino: „Ein Punkt wäre schon ein sehr gutes Ergebnis für uns.“

 

Schreibe einen Kommentar