KREISLIGA A / 3. SPIELTAG

TuS Kottenheim vs Ahrweiler BC U23  0:7 (0:2)

++U23 SIEGT MIT 0:7 IN KOTTENHEIM++

Mit einem in dieser Höhe unerwarteten 0:7 (0:2)-Auswärtssieg konnte die U23 des Ahrweiler BC am Sonntagnachmittag am dritten Spieltag der Kreisliga A beim bisherigen Spitzenreiter TuS Kottenheim den ersten Saisonsieg einfahren.

Es war das dritte und abschließende Spiel innerhalb der zurückliegenden Woche. Das Trainerduo Mario Brötz und Sam Schüring zeigte sich mit den letzten Auftritten ihres Teams sehr zufrieden. Die drei Spiele innerhalb von sieben Tagen in Liga und Pokal gegen die SG Eich (1:1) und die SG Kreuzberg (5:0) bewerteten beide positiv, doch das Beste kam am Schluss: Mit einem 0:7 (0:2) gewann die Mannschaft um Spielführer Lukas Adeneuer am Sonntag bei TuS Kottenheim. „Es war ein hochverdienter Sieg. Wir haben über 90 Minuten dominant gespielt, fortwährend gedrängt und selbst ein höheres Ergebnis wäre möglich gewesen -ein super Tag“, sagte Brötz nach dem einseitigen Duell auf dem Kunstrasenfeld in Kottenheim.

Niklas Röder, der nach sehr langer Verletzungspause Spielpraxis für die 1. Mannschaft sammelte, eröffnete in der vierten Minute den Torreigen. Die weiteren Treffer erzielten Hubertus Wolf (20‘), Tim Linden (52‘, 74‘), Leo Welter (67‘), Julian Kusniesz (77‘) und Max Blohm (81‘). Leo Welter war mit Ausnahme von einem Treffer an allen Toren beteiligt. Mit vier Punkten ist die U23 aktuell auf dem achten Rang klassiert.

Am nächsten Freitagabend  (19:30 Uhr) kommt es in Bad Neuenahr zum Duell mit der Zweitvertretung der SG 99 Andernach, die aus ihren bisherigen beiden Spielen vier Punkte erspielt hat.

Foto:

Leo Welter erzielte in Kottenheim einen Treffer und bereitete fünf Treffer vor.

Schreibe einen Kommentar