++KREISLIGA A / 1. SPIELTAG++

SG Hocheifel vs Ahrweiler BC U23  3:2 (1:0)

++U23 VERLIERT ZUM SAISONAUFTAKT IN ADENAU++

Für die U23 des Ahrweiler BC war der Saisonauftakt am Sonntag bei der SG Hocheifel das  erwartet schwere Auswärtsspiel. Ein enttäuschter ABC-Trainer Mario Brötz sprach nach der Partie von einem „gebrauchten Tag“ und räumt eine verdiente Niederlage ein.

Das Doppelstadtteam ließ über die gesamten 90 Minuten viel von dem vermissen, was die Mannschaft zuvor noch in den Testspielen ausgezeichnet hatte. Konsequentes Handeln in der Defensive fehlte den Kreisstädtern ebenso wie ein strukturierter Weg nach vorne. Nach den Treffern zur 2:O-Führung in der 16. und 31. Minute konnte Hubertus Wolf vor dem Pausenpfiff zwar noch auf 2:1 (41‘) verkürzen,  doch das Team schaffte es im zweiten Durchgang nicht, den erforderlichen Druck auf die Defensive der Gastgeber aufzubauen. Dem Treffer der  Hocheifelaner zum 3:1 in Schlussminute ließ Leo Welter mit einem verwandelten Strafstoß noch das 3:2 folgen, doch kurz darauf beendete der Schlusspfiff des Schiedsrichters die Hoffnungen des ABC auf einen möglichen schmeichelhaften Punktgewinn.

Auch die Partie des zweiten Spieltages gehört zu den Aufgaben der schwereren Art. Mit der SG Eich stellt sich einer der Titelfavoriten auf dem Kunstrasenfeld in Bad Neuenahr vor.

Foto (Ahrweiler BC/Archiv):

Michel Wagneder und die U23 gingen am ersten Spieltag leer aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar