++DEN PUNKTABSTAND AUSBLENDEN++

Am Sonntag tritt die U23 beim  SV Rheinland Mayen an, der mit nur einem Zähler die Rote Laterne inne hat. Zwar trennen beide Teams in der Tabelle aktuell 10 Punkte, doch zuletzt, nach der wahrscheinlich historischen 20:0-Niederlage in Westum, hat das sich im Umbruch befindende Tabellenschlusslicht aus der Vulkaneifel bei der 2:3-Niederlage in Saffig und dem Remis gegen Adenau bewiesen, durchaus konkurrenzfähig zu sein. Währenddessen reist die Rheinlandligareserve aus der Kreisstadt mit einer 0:1-Auswärtsniederlage im Gepäck nach Mayen.

„Wir haben Respekt vor dem kommenden Gegner, der sich nach der hohen Niederlage in Westum stabilisiert hat und scheinbar mehr und mehr zu einem Team zusammenwächst. Wir wissen was uns erwartet und müssen den Punktabstand über die gesamten 90 Minuten ausblenden“, so ABC-Coach Mario Brötz. Dennoch fahren die Doppelstädter mit breiter Brust zum SV Rheinland Mayen, denn trotz der 0:1-Niederlage zuletzt bei der SG Inter Sinzig, wusste die Mannschaft um den am Sonntag wohl krankheitsbedingt fehlenden Leistungsträger Sam Schüring besonders in der zweiten Halbzeit spielerisch zu überzeugen. Außer Schüring müssen auch Paul Bertram und Shawen Elias Lukombo, (beide verletzt) auf einen Einsatz auf dem Kunstrasenfeld an der Bürresheimer Straße verzichten. Wieder im Team hingegen ist Torjäger Armin Karic. Da es diesmal keine Unterstützung aus den Reihen der 1. Mannschaft geben kann, wird der eine oder andere A-Junior in den Kader für die Partie des 8. Spieltages berufen.

 

 

Schreibe einen Kommentar