KREISLIGA A / 5. SPIELTAG

SG Hocheifel vs Ahrweiler BC U23  0:2 (0:1)

++U23 SIEGT ERSTMALS AUSWÄRTS++

Der Sieg der Kreisstädter war zwar glanzlos, jedoch souverän. Bereits in der zehnten Minute sorgte Julian Kusniesz nach einem schönen Spielzug und der Vorlage von Marc Pelzer für die 0:1-Führung. „Die Anfangsviertelstunde war spielerisch unsere stärkste Phase in der gesamten Partie. Da haben wir den Ball gut laufen lassen“, so ABC-Coach Mario Brötz, der dann aber zusehen musste, wie die Partie mehr und mehr verflachte. Vereinzelt gelang es dem ABC noch gefährlich vor dem Hocheifelaner Kasten aufzutauchen, ohne aber vorerst einen weiteren Treffer erzielen zu können. Die Gastgeber blieben ohne echte Torchance. Bis zum Strafraum sah es bei den Hausherren recht gefällig aus, danach war das Team von Trainer Tobias Weiler an diesem Tag jedoch mit seinem Latein am Ende. Armin Karic stellte in der 87. Minute mit seinem vierten Saisontreffer den nie gefährdeten Sieg letztendlich sicher. Die seit nunmehr vier Spielen ungeschlagene Rheinlandliga-Reserve hat mit den Kontakt zum Mittelfeld der Tabelle hergestellt und schon einen ordentlichen Vorsprung von acht Zählern zu den Direktabstiegsplätzen.

„Das hatte mit Fußball, wie ich ihn mir vorstelle, wenig zu tun. Da muss im nächsten Spiel mehr kommen“, ließ Mario Brötz schon den Blick in Richtung der nächsten Aufgabe am kommenden Sonntag schweifen, wenn die U23 den starken Aufsteiger SC Saffig empfängt.

Schreibe einen Kommentar