++AHRWEILER BC REIST ZUM AUSWÄRTS-SPIEL NACH METTERNICH++

Als einen Mix aus Lockerheit, Anspannung und Fokussierung konnte man die Stimmung des Teams unter der Woche in den Trainingseinheiten vor der sehr schweren Auswärtsaufgabe am Sonntag beim Aufsteiger FC Metternich wahrnehmen.

Der 15. Tabellenplatz mit sechs Punkten wird dem Leistungspotenzial des FC Metternich nicht gerecht. Außer am letzten Spieltag, als die Mannschaft bei der zur Zeit entfesselt auftrumpfenden SG Hochwald/Zerf mit 0:5 unter die Räder kam, agierte die Elf von Dominik Treis zumeist auf Augenhöhe. Über Augenhöhe trumpft die Mannschaft in der Regel in den Heimspielen auf. Gerade in der Metternicher Kaul gibt es zumeist nicht viel zu holen. So stammt das Guthaben auf dem Punktekonto auch aus den beiden Siegen vor eigenem Publikum gegen den VfB Wissen (3:1) und der SG 99 Andernach (3:2).

Der neue Chefcoach Julian Hilberath hat gute Erinnerungen an das letzte Aufeinandertreffen in Metternich. So brachte er sein Team beim 2:2-Unentschieden in der Bezirksligasaison 2017/2018 mit einem fulminanten Volleyschuss aus 14 Metern mit 0:1 in Führung. Mit einer Punkteteilung könnte der ABC auch gegenwärtig leben. „Wir müssen an die Leistung der ersten 60 Minuten aus dem Heimspiel gegen Malberg anknüpfen und vor dem Tor konsequenter und konzentrierter zu Werke gehen“, blickt Hilberath auf Sonntagnachmittag voraus. Definitiv muss er dabei bisher auf sieben Spieler wegen Verletzung und Urlaub verzichten. Weitere Akteure sind angeschlagen und könnten nach einem letzten Test noch kurzfristig absagen.

 

Schreibe einen Kommentar