++ABC VERLIERT ERSTES TESTSPIEL++

Ahrweiler BC verlor nach dem fast fünf Monate anhaltenden Fußball-Lockdown sein erstes Testspiel mit 2:0 beim Mittelrhein-Landesligisten 1. FC Spich.

In Halbzeit eins ließen beide mit einem 4-2-3-1-Ssytem spielende Teams kaum gefährliche Torraumszenen zu. Die Arbeit gegen den Ball bestimmte die Auftakthälfte im Troisdorfer Waldstadion. Einzig Spichs Kevin Suchy mit einem Kopfball an den Außenpfosten und einer Direktabnahme an die Latte brachte Gefahr vor das Tor von ABC-Keeper Marcel Gehrlein.  Beim Abschluss von Marco Michels in der 27. Minute nach guter Vorarbeit von Lars Bohm und Tom Stein reagierte der sichere Spich-Keeper Dennis Pastoors hervorragend und verhinderte die Führung des ABC.

In Halbzeit zwei verwandelte der Spicher Tim Klein ein präzises Anspiel aus dem Mittelfeld zum 1:0 (56.). Nur fünf Minuten später war es der ehemalige Burgbrohler Oberligakicker Lukas Püttmann, der einen an ihm verschuldeten Foulelfmeter im Nachschuss zum 2:0 (61.) verwandelte. Zuvor hatte Gehrlein den Erstversuch von Püttmann abgewehrt. Während in der Folgezeit die Gastgeber ihre Kontergelegenheit nicht optimal ausspielten, kam die Susa-Truppe noch zu einigen Halbchancen, die aber keinen Treffer einbrachten. Am erfolgreichsten näherte sich Pascal Rhodmann einem Treffer, doch sein 17 Meter-Schuss landete nur am Außenpfosten.

„Ein sehr aufschlussreiches und relativ ausgeglichenes Spiel.. Insgesamt bin ich nach so langer Zwangspause zufrieden mit unserer Leistung“, resümierte ABC-Coach Jonny Susa den Testspielauftakt, bei dem er die guten Leistungen von Maximilian Höfs und Pascal Rhodmann besonders hervorhob.

Am nächsten Samstag wartet der nächste Leistungstest mit einem Mittelrhein-Landesligisten auf die Doppelstädter. Spielbeginn beim SSV Merten ist 16:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar