++MAL NACHGEFRAGT++

Interview mit unseren Nachwuchsspielern

Benjamin Ibrahimovic / B – Junioren

Seit knapp zwei Monaten kann Fußball nur im Garten oder an der Playstation gespielt werden. Wie geht es unseren Nachwuchsspielern, die bedingt durch die Coronapandemie bisher kaum noch aus den eigenen vier Wänden hinauskamen und reale soziale Kontakte auf ein Minimum herunterschrauben mussten.

Keine Schule, kein Fußball keine Treffs mit der Clique – was vermisst du aktuell am meisten?

Benjamin Ibrahimovic:

Um ehrlich zu sein, fehlt mir der gesamte Alltag. Vor allem aber, gerade an diesen sonnigen Tagen,  fehlt mir der Fußball am meisten. Geschlossene Sportstätten und Kontaktverbote engen die Sportmöglichkeiten derzeit leider sehr stark ein.

Wie hast du dich bisher fit gehalten?

Benjamin Ibrahimovic:

Ich versuche mich so gut wie möglich fit zu halten, in dem ich zu Hause „Home-Workouts“ mache. Zudem gehe ich in der Woche 2-3-mal joggen.

Wie muss man sich deinen Tagesablauf in den letzten Wochen vorstellen?

Benjamin Ibrahimovic:

Es beginnt meist immer so, dass ich gegen 10 Uhr aufstehe. Um 11 Uhr erledige ich meine Schulaufgaben. Nachdem ich meine Aufgaben gemacht habe, zieht es mich zumeist an die Spielekonsole. Abends gehe ich oftmals noch spazieren/Joggen.

Wie sieht es bei dir und deinem Freundeskreis allgemein mit dem Verständnis für die Coronamaßnahmen aus?

Benjamin Ibrahimovic:

Wir alle müssen in dieser schwierigen Zeit zusammenhalten. Das fängt mit dem Kontakthalten per Videochat sowie Mundschutzmaske und Abstand halten an und endet damit, möglichst alle Corona-Anweisungen zu befolgen.

Findest du einen Saisonabbruch, so wie er sich beim Fußballverband Rheinland derzeit abzeichnet, eine gute Lösung, oder würdest die Spielzeit lieber beenden, unter Umständen sogar erst im kommenden Jahr?

Benjamin Ibrahimovic:

Ich bin der Meinung, dass es für diese Saison eher weniger Sinn macht wieder zu starten. Daher sollten wir auf die kommende Saison schauen. Um dort endlich, ohne Corona im Hinterkopf zu haben, mit viel Energie wieder neu zu starten.

Wie viel Bock hast du wieder auf den Platz zurückzukehren?

Benjamin Ibrahimovic:

Sehr viel!!! Das kann ich wohl für alle Fußballer aussprechen. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf dem Platz zu stehen.

Schreibe einen Kommentar