KREISLIGA A / 8. SPIELTAG

SV Rheinland Mayen vs Ahrweiler BC U23  2:1 (1:0)

++BITTERE NIEDERLAGE BEIM TABELLENSCHLUSSLICHT++

Sollte der Regen, welcher während des gesamten Kreisliga A-Spiels der U23-Mannschaft des Ahrweiler BC beim SV Rheinland Mayen vom Himmel herunterbrasselte, die Tränen des Petrus gewesen sein, so outete sich dieser am gestrigen Sonntag als Fan des ABC – speziell von der U23-Mannschaft. Denn es war zuweilen wirklich zum Heulen, was die Mannschaft von Mario Brötz und Sam Schüring auf dem Kunstrasen in Mayen ablieferte. Die 1:2-Niederlage beim Tabellenletzten SV Rheinland Mayen, der bis dahin nach sieben Spielen einen Zähler und 6:44 Tore aufzuweisen hatte, lag nicht an den fehlenden Torgelegenheiten – die gab es zur Genüge. Auch nach einem Platzverweis (43‘) von Toptorjäger Armin Karic, der Gastgeber ging zuvor durch einen in der neunten Minute verwandelten Foulelfmeter in Führung, besaßen die Doppelstädter mehr Ballbesitz, ließen aber häufig Zweikampfstärke, Zielgenauigkeit und die korrekte Umsetzung der Anweisungen von der Bank vermissen.

Nach einem Konter zum 2:0 (68‘) war zumindest die Moral noch intakt. Marc Pelzer verkürzte nach einem Pass von Hubertus Wolf auf 2:1 (79‘) und traf nur 60 Sekunden darauf den Pfosten. Am Ende sollte es nicht mehr zum Ausgleich reichen und nach der Niederlage gegen die SG Inter Sinzig musste die Rheinlandligareserve des ABC erneut den Platz als das geschlagene Team verlassen. Das Spiel als Blamage zu bezeichnen, würde den kampfstarken Hausherren und deren starken Keeper Benjamin Dietz nicht gerecht, jedoch sollten die ABC-Spieler, bevor der Fokus in Richtung nächster Spieltag mit dem Heimspiel gegen die SG Eich geht, die zurückliegenden 90 Minuten reflektieren und eine umfassende Fehleranalyse erstellen.

Foto:

Unerwartete Niederlage für Hubertus Wolf (vorne) und die U23 des ABC.

 

Schreibe einen Kommentar