++C-JUNIOREN MIT STARKER BILANZ VOR DEM CORONA-BREAK++

ABC-Nachwuchs überwintert auf dem vierten Rang der Rheinlandliga

In einer ausgeglichenen C-Junioren Rheinlandliga ohne klaren Topfavoriten belegen die Jung-ABCler nach sechs Spielen mit 15 Punkten einen hervorragenden vierten Platz mit drei Zählern und einem Spiel Rückstand auf den aktuellen Tabellenführer JFV Wittlicher Tal.

Trainer Kadir Armagan, der zu Beginn der laufenden Saison auf dem Trainerstuhl des Aufsteigers Platz nahm, hat zusammen mit seinem Co-Trainer Niklas Röder und seinen Schützlingen einen famosen Start hingelegt. Nach fünf Siegen in Folge ging ausgerechnet die letzte Partie vor dem Corona-Lockdown mit 4:3 auswärts gegen den JFV Rhein-Hunsrück verloren. Doch die Gesamtbilanz der in dieser Saison bisher erfolgreichsten Nachwuchsmannschaft des Ahrweiler BC, deren Gerüst vor zwei Jahren die D-Junioren Bezirksmeisterschaft gewann, kann sich sehen lassen – und das nicht nur bei den messbaren Parametern.

Sechs Spiele, fünf Siege sowie 22:5 Tore, von denen Mats Theisen (6) und Max Isgaem (5) die meisten erzielten, ist eine achtbare Zwischenbilanz. Die Mannschaft hat sehr schnell die Anforderungen ihres Trainerteams verstanden und zumeist auch sehr gut umgesetzt. Sowohl bei der Weiterentwicklung als auch bei der Motivation im Trainings- und Spielbetrieb konnten alle Armargan/Röder Schützlinge zulegen. „Prozesse, die immer weitergehen müssen“, so Armargan, der sich über die Wissbegierde und den Ehrgeiz seiner Schützlinge freut. „Eine harmonisch und charakterlich tolle Mannschaft“, attestiert Röder dem Team.

Zuletzt konnte man sich in den Reihen der C-Junioren noch über zwei Verstärkungen freuen. Nina Hainke, die beim 1. FC Köln für die U 15-Juniorinnen und die Regionalliga U 16-Juniorinnen am Ball ist, wurde auch für den ABC aktiv und wusste bei ihren ersten Auftritten im Training und Wettbewerb schon direkt zu überzeugen. Mit Aufnahme der Wintervorbereitung, wann immer die Corona-Pandemie diese auch zulässt, wird Ayberk Mamo das Trainerteam verstärken. Der 26-jährige war zuletzt Co-Trainer bei den A-Junioren des JFV Siebengebirge und ist ein langjähriger Vertrauter von Armagan.