++ACHTUNG: HEIMRECHT GETAUSCHT++

Die für morgen angesetzte Partie der zweiten Pokalrunde zwischen der U23 und der DJK Kruft/Kretz wird nicht auswärts, sondern auf dem Kunstrasenplatz in Bad Neuenahr ausgetragen. Das Rasengeläuf in Kruft ist derzeit unbespielbar. Ein klarer Vorteil für die Mannschaft von Mario Brötz und Sam Schüring, was aber keine Einladung sein darf, die Partie gegen den Zweiten der Kreisliga B auch nur einen Moment auf die leichte Schulter zu nehmen.

Die DJK Kruft/Kretz hat aktuell einen Lauf, was durch die bisher erreichten 15 Punkte und 23: 3 Tore nach fünf Ligaspielen bestens dokumentiert ist.  Mit der Doppelspitze Malte Wedemeyer und Tom Pudernach, beide weisen aktuell neun Treffer in der Kreisliga B auf, kann Kruft/Kretz viele Gegner in große Schwierigkeiten bringen.

Insofern gehen Brötz und Schüring, die voraussichtlich auf Julian Kusniesz und Leo Welter (beide berufsbedingt) verzichten müssen, von einer engen Partie aus. „Wir müssen von der ersten bis zur letzten Minute konsequent und konzentriert agieren und Kruft mit viel Tempo auf den Außenpositionen begegnen. Wir erwarten eine spannende Partie sowie einen selbstbewussten und motivierten Gegner und freuen uns auf einen hoffentlich erfolgreichen Pokalabend“, blickt Brötz auf die Partie voraus.

Schreibe einen Kommentar