ABC-JAHRES-RÜCKBLICK 2019 / JUNI

JAHRHUNDERSPIEL / CAPELLI SPORT / AUFSTIEG / 50 JAHRE AH II

Die zum Jahrhundertspiel der Oberligarelegation deklarierte Heimpartie gegen den FV Dudenhofen zog 1750 Zuschauer ins das Apollinarisstadion. Nach guter Frühphase mit einem Aluminiumtreffer von Paul Gemein, musste der ABC gegen die spielerisch leicht überlegenen Gäste noch vor der Pause das 0:1 (31‘) hinnehmen. Die große Chance auf den Ausgleich verpasste erneut Paul Gemein, der sich die bietende Chance eines Foulelfmeters im zweiten Spielabschnitt nicht nutzen konnte. Kurz vor Spielende machten es die Gäste vor der imponierenden Kulisse besser und verwandelten einen Strafstoß zum 0:2-Endstand.

Nur vier Tage später verlor der ABC abermals. Beim Saarlandvertreter SF Köllerbach musste die Truppe eine 0:3-Niederlage hinnehmen. Dudenhofen schaffte durch einen abschließenden Heimsieg gegen Köllerbach den Aufstieg in die Oberliga.

Ausrüstervertrag für den ABC: Der Ahrweiler BC schloss mit dem US-amerikanischen Unternehmen Capelli Sport einen über drei Jahre laufenden Ausrüstervertrag.

Für die A-Junioren gab es noch ein Entscheidungsspiel um den Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals. Auf dem neutralen Kunstrasenplatz in Westum musste die Mannschaft von Jörn und David Kreuzberg dabei trotz einer 1:0 Führung durch einen Elfmeter von Max Lütkehaus eine klare und verdiente 1:4 (1:2) Niederlage gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich einstecken.

Als Kreismeister durften die C-Junioren ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga bestreiten. Auf dem Kunstrasenfeld in Wanderath besiegt die von Katharina Sternitzke und Finn Götte betreute Mannschaft die JSG Vulkaneifel Kottenheim durch die Tore von Tom Sebastian (6‘) und Paul Becker (60‘) mit 2:1. Den Vulkaneifelanern gelang der zwischenzeitliche Ausgleich in der 48. Minute.

Keine Chance hingegen hatten die D-Junioren in der Qualifikation zur Rheinlandliga. Drei Niederlagen und ein Sieg lautete die Bilanz der Mannschaft von Zekirja Bajcinca, Gerrit Kanowski und Benjamin Ibrahimovic.

Die AH II Bad Neuenahr im ABC feierte mit einem gut besetzten Turnier, welches der SV Lünen gewann, und einem sehr guten abendlichen Rahmenprogram ihr 50jähriges Jubiläum.

Ein personelles Kommen und Gehen gab es bei Spielern, Trainern und Funktionskräften. So verließen u.a. Andreas Dick, Aldin Sukic und Publikumsliebling Jan Rieder den Kader der ersten Mannschaft. Als Neuzugänge konnten bspw. Rene Ebersbach und Maurice Ziegler begrüßt werden. Auch bei den Trainern hieß es „Machs gut und vielen Dank“ und „Herzlich willkommen“, so zog es bspw. Katharina Sternitzke als Coach nach Andernach. U.a. neu im Team der ABC-Übungsleiter konnte Jule Dreesbach begrüßt werden, die aktuell mit den C-Junioren auf dem ersten Platz der Bezirksliga überwintert. Olaf Witthaus trat die Position des Jugendkoordinators im Nachwuchsbereich (Großfeld) an.

Schreibe einen Kommentar