RHEINLAND-LIGA / 19. SPIELTAG

Ahrweiler BC vs TuS Kirchberg  2:1 (1:0)

++ABC WIEDER AUF RANG DREI – TORE VON SCHWEIGERT UND PORCA EBNETEN DEN WEG++

Die heimstarken Doppelstädter, welche aktuell mit 25 Punkten aus zehn Spielen den ersten Tabellenrang in der Heimtabelle einnehmen, siegten am Samstagnachmittag durch die Tore von Yannick Schweigert (38‘) und Almir Porca (67‘) verdient mit 2:1 (1:0) gegen die Gäste vom Wasserturm und sind dadurch auf den dritten Tabellenplatz vorgerückt.

ABC-Coach Jonny Susa nahm nach dem 0:2-Sieg in Altenkirchen eine personelle Veränderung vor. Für Joachim Akwapay rückte Paul Gemein in die Startelf. Der ABC begann mit mehr Ballbesitz, ließ aber vorerst noch die Genauigkeit im Passspiel, besonders in die Tiefe, vermissen. Nach einer Kopfballablage von Almir Porca auf Lukas Minwegen verfehlte dieser das leer stehende Tor aus 14 Metern knapp. Der ABC wurde dominanter und konnte mit einem guten Umschaltspiel überzeugen. Almir Porca scheiterte in der 25. Minute nur knapp am Gäste-Schlussmann Robin Hammen. Alex Höfs Kopfball nach einer Ecke wurde in der 25. Minute noch von der Torlinie geköpft. Keine Rettung mehr gab es in der 38. Minute, als ein Eckstoß von Paul Gemein den Kopf vom zum kurzen Pfosten durchgelaufenen Yannick Schweigert fand, was zugleich die 1:0 (38‘)-Führung bedeutete. „Das ist so eingeübt. Yannick ist bei Standards einer unserer Zielspieler“, so Jonny Susa zum vierten Saisontreffer seines Außenverteidigers. Auf dem Weg zum 2:0 kam Almir Porca, nachdem er zuvor den Gästekeeper umspielt hatte, ins Stolpern und es blieb vorerst bei der knappen Führung. Im Nachgang an diese gute Torgelegenheit bot sich für ABC-Schlussmann Maurice Ziegler die Gelegenheit sich bei einem Schuss von Kirchberg-Goalgetter Florian Daum auszuzeichnen und die Pausenführung zu sichern.

Nach 67 Minuten Spielminuten erhöhte Almir Porca aus zehn Metern auf 2:0. Zuvor wurden bei dieser Dreifachchance Schüsse von Yannick Schweigert und Lukas Minwegen noch abgeblockt. „Das wars“, dachten wohl die meisten der lediglich 175 Zuschauer, aber der Aufsteiger aus dem Hunsrück zeigte Moral und kam durch Florian Daums Treffer zum 2:1 (75‘) wieder zurück ins Spiel. Der Torjäger erzielte seinen zwölften Saisontreffer mit einem Flugkopfball knapp über der Grasnarbe. Kirchberg blieb bis zum Schlusspfiff gefährlich. Und hätte Marco Liersch in der 80. Minute nicht auf der Linie geklärt, wäre eine Punkteteilung wohl unausweichlich gewesen. „In Summe geht der Sieg für den ABC in Ordnung“, meinte Gäste-Coach Patrick Joerg. Auch Sportdirektor Frank Tolksdorf und Jonny Susa sprachen nach der Partie von einem „verdienten Sieg“. „Trotz der vielen personellen Ausfälle und ständig wechselnden Formationen, löst mein Team die Aufgaben von Woche zu Woche sehr gut“, sagte Susa, für den aber Aufwand und Ertrag mal wieder  nicht stimmten. „Wir lassen derzeit einfach zu viele Torchancen liegen“, so der Übungsleiter des ABC.

Durch diesen Sieg und der gleichzeitigen Niederlage von Tabellenführer SG Mülheim Kärlich rückte der ABC auf den dritten Rang vor und weist auf Mülheim-Kärlich drei Punkte Rückstand auf.  Im letzten Spiel des Jahres muss der letztjährige Vizemeister beim Aufsteiger VfB Wissen antreten, der derzeit auf dem 15. Tabellenplatz liegt.

ABC:

Maurice Ziegler, Alexander Höfs, Marco Liersch, Furkan Kalin, Yannick Schweigert, Finn Götte, Fatjon Bushati (72‘ Rene Ebersbach), Simon Jüngling (89‘ Hubertus Wolf), Almir Porca, Paul Gemein (90‘+2 Steffen Thelen), Lukas Minwegen

Tore:
1:0 (38‘) Yannick Schweigert, 2:0 (67‘) Almir Schweigert, 2:1 (75‘) Florian Daum

Foto (Archiv/Ahrweiler BC):

Almir Porca erzielte gegen Kirchberg seinen 15. Saisontreffer.

 

Schreibe einen Kommentar