A-JUNIOREN / RHEINLAND-POKAL / 4. RUNDE

Ahrweiler BC vs TuS RW Koblenz  1:0 (0:0)

++A-JUNIOREN SIEGEN GEGEN REGIONALLIGISTEN TUS RW KOBLENZ++

Vor 120 Zuschauern setzte sich der älteste ABC-Nachwuchs am Mittwochabend im Rheinlandpokal-Viertrundenspiel gegen den Regionalligisten Rot-Weiß Koblenz mit 1:0 durch. Torschütze des goldenen Tores war Maik Schäfer in der 72. Minute.

Der Regionalligist, in dessen Startaufstellung acht Akteure vom letzten Punktspiel gegen Wormatia Worms (2:2) standen, startete selbstbewusst und tauchte schon in den Anfangsminuten gefährlich vor dem Tor von ABC-Keeper Felix Witthaus auf. Mit zunehmender Spieldauer erspielten sich jedoch die Doppelstädter leichte Feldvorteile. Wie aber auch bei der Gastmannschaft, war der letzte Ball zu ungenau. Die größte Torchance im ersten Spielabschnitt hatte Alexander Fuchs, dessen Freistoß der Schlussmann der Rot-Weißen mit Bravour über die Latte lenkte.

Der Torschrei verstummte bei den meisten Zuschauer nach 48 Minuten. Maik Schäfers Schuss aus 22 Metern wurde vom Gästeschlussmann aus dem Winkel gefischt. Danach begann eine Spielphase, in welcher der Regionalligist seiner Favoritenrolle gerecht wurde und mit viel Druck den ABC in dessen Spielhälfte einschnürte. Der ABC-Nachwuchs hatte einige brenzlige Situationen vor dem Tor von Felix Witthaus zu überstehen und der Keeper selbst war es, der mit einer Glanztat in der 62. Minute den sicheren Rückstand verhinderte. Erst nach 70 Minuten konnten sich die Gastgeber aus der Umklammerung der Koblenzer befreien und Tim Linden, der am Fünfmeterraum denkbar knapp verpasste,  hatte den Führungstreffer auf dem Fuß. Nur kurz darauf erkämpfte der einsatzfreudige Tim Linden, der wie alle Jung-ABCler ein riesiges Laufpensum ablieferte, den Ball an der gegnerischen Box und passte diesen zu Raphael Fuchs, welcher mit Blick für seinen Mitspieler und viel Durchsetzungskraft den einlaufenden Maik  Schäfer bediente, der trotz Bedrängnis die Polyesterkugel aus zehn Metern zum 1:0 (72‘) im Gästetor versenkte. Das Gastteam versuchte danach noch vieles,  allerdings erbrachte der Schlussspurt keine klare Torgelegenheit mehr. Der ABC blieb mit Kontern gefährlich. Tim Linden scheiterte nur knapp in einer „Eins gegen Eins-Situation“ am 2:0. Aufgrund des Plus an guten Torgelegenheiten kein ganz unverdienter Sieg der A-Junioren, die allesamt, egal ob in der Startelf aufgelaufen oder im Laufe des Spiels eingewechselt, eine starke Leistung erbrachten. Am 04. Dezember wird das Team zum letzten Pflichtspiel in 2019 auflaufen, wenn am 14. Spieltag der Rheinlandliga TuS Mayen in Bad Neuenahr gastiert.

Foto (Archiv/Ahrweiler BC):

ABC-Schlussmann Felix Witthaus zog mit den A-Junioren in das Achtelfinale des Rheinlandpokals ein.

Schreibe einen Kommentar