shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

„DAVID GEGEN GOLIATH“

In dem interessanten Vergleich zwischen Rheinlandliga und Regionalliga finden beim Außenseiter aus der Doppelstadt die Steinschleudern zwar keine Anwendung, dennoch war die Lust auf eine Pokalüberraschung in den letzten beiden Trainingseinheiten durchaus spürbar. Jedoch weiß man auch, dass mit Rot-Weiß Koblenz ein Gegner anreist, der in vielen Belangen das bessere Team ist und nur an einem guten Tag mit der nötigen Portion Glück zu bezwingen ist. Die Rot-Weißen, die aktuell mit elf Punkten nach 13 Spielen auf dem elften Patz der Regionalliga Südwest liegen, weisen derzeit auch eine gute Form auf. Am letzten Spieltag musste die Mannschaft erst in den Schlussminuten den Ausgleich beim Tabellenvierten Wormatia Worms hinnehmen.

Alles andere als ein Gästesieg wäre wohl mehr als überraschend. Aber diese Ausgangslage war auch im letztjährigen Viertelfinale gegeben, als der ABC-Nachwuchs den Regionalligisten Spfr. Eisbachtal mit 3:1 besiegen konnte. Unabhängig davon, ob es die erwartete Niederlage gibt oder mal wieder die eigenen Gesetze des Pokalwettbewerbes greifen, wird Hoffnungsträger und Rheinlandauswahlspieler Julius Pauly verletzungsbedingt weiter passen müssen.

 

Die Jungs von Jörn und David Kreuzberg würden sich über die entsprechende Unterstützung sehr freuen. Auch beim Sieg über Eisbachtal hat die stattliche Zuschauerkulisse von mehr als 200 Personen dazu beigetragen, dass dem Kreisstadtnachwuchs eine Überraschung gelingen konnte.