shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

++TOP-SPIEL IN EMMELSHAUSEN STEIGT OHNE KEEPER GORR++

Am Samstag, beim letzten Vorrundenspieltag der Rheinlandliga, findet das mit Spannung erwartete Topspiel zwischen dem Tabellenzweiten TSV Emmelshausen und dem drittplatzierten Ahrweiler BC statt. Der ABC muss dabei auf Schlussmann Alex Gorr verzichten, der sich im letzten Spiel gegen Ellscheid eine Meniskusquetschung zuzog.

Die in der Frage nach dem Ligafavoriten am höchsten gehandelten Emmelshausener, mussten zuletzt, ebenso wie der ABC, den einen oder anderen unerwarteten Punktverlust hinnehmen. Lediglich vier Punkte generierte das Team in den letzten vier Punktspielen und im Rheinlandpokal gab es das unerwartete Achtelfinale-Aus beim VfB Linz. Wie den Doppelstädtern, fehlt auch dem Oberligaabsteiger aus dem Hunsrück derzeit die Konstanz.

Dennoch schiebt ABC-Coach Jonny Susa die Favoritenrolle  dem Team seines Kollegen Julian Feit zu. Nicht zuletzt, weil das Verletzungspech erneut zugeschlagen hat. Neben den Langzeitverletzten Niklas Röder und Teamkapitän Sebastian Sonntag gibt es nun mit Alex Gorr den nächsten „Kniefall“. Die Nummer Eins des ABC wird bis zum Jahresende ausfallen, hätte aber nach dem Emmelshausen-Spiel sowieso einen Urlaub angetreten. Für ihn wird Maurice Ziegler sein zweites Rheinlandligaspiel für den ABC bestreiten. „Maurice genießt unser Vertrauen und beweist Woche für Woche im Training seine Qualitäten. Uns fehlt aktuell aber auch ein Leader, der gerade in kritischen Phasen eines Spiels vorangeht“, mutmaßt Susa als Grund für die immer mal wieder fehlende Stabilität in den Reihen seiner Mannschaft. In der dritten Runde des Rheinlandpokals verloren die Kreisstädter in Emmelshausen mit 5:6 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Ein Resultat, welches man im Lager des ABC‘s auch im Hinblick auf Samstagabend begrüßen würde. Mit taktischen Überraschungen im Spiel des Tabellendritten von der sollte nicht gerechnet werden. „Das würde kurzfristig keinen Sinn machen“, meinte Susa dazu. So wird die ABC-Elf wohl auch in Emmelshausen ihr Glück mit einer Fünferkette versuchen. Trainer und Team sind sich der Schwere der Aufgabe bewusst, blicken gleichzeitig aber zuversichtlich in Richtung Samstagabend. Nur der Sieger der Partie wird vorerst den engen Kontakt zu Spitzenreiter SG 2000 Mülheim-Kärlich halten können.