B-JUNIOREN / RHEINLAND-LIGA / 12. SPIELTAG

Ahrweiler BC vs Sportfreunde Eisbachtal II  2:0 (0:0)

++ENDLICH DER ERSTE SIEG++

Was lange währt, wird endlich gut. Mit einem 2:0 (0:0)-Erfolg gegen Spfr. Eisbachtal II feierte der Rheinlandliga-Aufsteiger Ahrweiler BC den ersten Saisonsieg. Giovanni Roguljic und Simon Linnarz trafen am Samstagabend für die Hausherren.

Die erste Hälfte war auf beiden Seiten geprägt von Tempo und Einsatz. Höhepunkte vor den Toren hüben wie drüben waren in einer intensiven und interessanten jedoch Mangelware.

„Stürmer-Azubi“ Giovanni Roguljic näherte sich unmittelbar nach Beginn der zweiten 40 Minuten dem Tor an. Sein 14 Meter-Schuss ging aber knapp über die Latte. Im Stile eines echten Goalgetters  machte er es in der 48. Minute jedoch besser, als er einen vom gegnerischen Torhüter zur Seite abgewehrten 16 Meter-Schuss aus spitzem Winkel zur 1:0-Führung einschoss. Mit noch mehr Leidenschaft als in der ersten Halbzeit gingen alle Jung-ABCler zu Werke und machten es den Gästen schwer zu gefährlichen Abschlussituationen zu kommen. Einzig ein 20 Meter-Schuss fand den Weg auf das vom sicher agierenden Jan Bohlen gehütete Tor. Der ABC sorgte immer wieder mit Kontern für Gefahr. Finn Müller verpasste den zweiten Treffer in der 61. Minute. Sein Flachschuss aus 14 Metern ging knapp neben das Tor. Auch Domenik Luzolo Kandas Versuch aus der Nahdistanz auf Pass von Müller suchte sich den Weg vorbei am Tor. Die Entscheidung fiel in der 78. Minute als Simon Linnarz einen genauen Eckball von Julius Lemm in die Maschen drückte. Den letzten Aufreger einer sehr spannenden Partie erzeugten die Gäste mit einem Lattentreffer in der dritten Minute der Nachspielzeit. Dieser Aktion folgte der Schlusspfiff und der ABC-Nachwuchs konnte seinen ersten Saisonsieg bejubeln.

Für das Team allerdings kein Grund zum Abheben. Bereits am Dienstag, im Nachholspiel gegen den Tabellenfünften JSG Altenkirchen, muss jeder Spieler wieder hochkonzentrierten seine Grenzen gehen, um erstmals seit Wochen den letzten Tabellenplatz verlassen zu können.

Foto:

Giovanni Roguljic (l.) traf zur wichtigen 1:0-Führung

 

Schreibe einen Kommentar