KREISLIGA C / 11. SPIELTAG

Ahrweiler BC III vs SV Leimersdorf  0:2 (0:1)

++KNAPPE NIEDERLAGE GEGEN AUFSTIEGSKANDIDATEN++

Erneut, wie auch in den beiden Partien zuvor, nichts Zählbares geholt, aber einen Auftritt hingelegt, auf den sich aufbauen lässt. So lautet das Fazit zur 0:2 (0:1)-Niederlage von Aufsteiger Ahrweiler BC III am Sonntag gegen den Aufstiegskandidaten SV Leimersdorf.

Über die gesamte Spielzeit hinweg konnten die Schützlinge von ABC-Coach Frank Buska gegen den aktuellen Tabellenzweiten gut mithalten, waren aber in den entscheidenden Situationen zumeist nur zweiter Sieger. Auch der 0:1 (43‘)-Rückstand kurz vor der Pause durch einen von Mohamed Abou-Ayda verwandelten Foulelfmeter vermochte die Moral der Doppelstädter nicht zu brechen.

So ergaben sich den Hausherren in der zweiten Halbzeit durchaus die Möglichkeiten zum Ausgleich, doch Gäste-Schlussmann Daniel Welling war stets auf dem Posten und verhinderte mit guten Paraden einen Treffer für das ABC-Team. Selbst nach dem 0:2 (75‘) durch ein Kopfballtor von Mohamed Abou-Ayda konnte die Truppe noch Akzente nach vorne setzen. Gleichwohl ging der Sieg für das Gastteam aus der Grafschaft in Ordnung.

„Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft, die insgesamt ein gutes Spiel gemacht hat,  sehr zufrieden. So werden wir künftig auch wieder punkten“, meinte Buska nach dem Spiel.  Auch am kommenden Sonntag steht mit dem Spiel beim SC Sinzig ein Kräftemessen mit einem der Aufstiegskandidaten auf dem Programm, bevor drei Duelle mit Teams aus dem unteren Tabellenbereich folgen.

Foto:

Djim Vangu und das Team des ABC III machten ihre Sache gegen das Spitzenteam aus Leimersdorf sehr anständig.

Schreibe einen Kommentar