Ü 35-RHEINLAND-POKAL / 1. RUNDE

VfB Linz vs AH II Ahrweiler BC  1:4 (0:2)

++AH II NIMMT AUFTAKTHÜRDE SOUVERÄN++

Die AH II des Ahrweiler BC ist erfolgreich in den neu organisierten Wettbewerb des Ü 35-Rheinlandpokals gestartet. Das Elf um Trainer Ralf Bachem siegte am Samstag vollkommen verdient mit 4:1 (2:0) beim VfB Linz.

Noch vor Wochenfrist wussten die Rheinlandliga-A-Junioren des ABC mit einem 6:0-Sieg auf dem Kaiserberg in Linz zu überzeugen. Dem stand die AH II am letzten Samstag in nichts nach. Spaß-Kick? –von wegen. Beide Teams waren angetreten, um zu gewinnen und boten dabei ein richtig gutes Fußballspiel. Selbst der eine oder andere A-Junior hätte sich einiges an „Biss“ und Ballkünsten von den Oldies abschauen können. Das diszipliniert auftretende Team aus der Doppelstadt hatte in der Offensive mehr zu bieten als die Gastgeber. Die beiden Hauptakteure im ersten Spielabschnitt waren Aldin Sukic und Gianfranco Di Francesco. Sukic schob den Ball in der zehnten Minute nach einem guten Zuspiel von di Francesco am gegnerischen Schlussmann zum 0:1 vorbei. Nur 16 Minuten später bedankte sich der Torschütze mit einer gut getimten Freistoßflanke, welche Di Francesco per Kopf zum 0:2 einnickte.

Im zweiten Spielabschnitt sollte es noch besser kommen: Bekim Gerguri versenkte die Polyesterkugel nach einem langen Pass von Danilo Arata mittels eines artistischen Drehschusses zum 3:0 (39‘) unhaltbar im Torwinkel des Linzer Aluminiumgehäuses. Auch nach dem Linzer Anschlusstreffer (52‘) blieb die Spielkontrolle auf Seiten der Kreisstädter. Der letzte Höhepunkt der Partie war dann eine reine Familienangelegenheit. Muhamet „Metush“ Gerguri legte den Ball quer auf Bekim Gerguri, der keine Mühe hatte das zu machen, was er während seiner aktiven Zeit am besten beherrschte – Tore schießen. Kurz darauf beendete Schiedsrichter Johann Funk mit dem Schlusspfiff eine gute Partie, aus der die AH II Ahrweiler BC als verdienter Sieger hervorging.

Die nächste Runde, welche noch nicht ausgelost wurde,  wird im März ausgetragen.

Es spielten:

Daniel Debus, Arianit Haxihu, Lars Hansen, Daniel Schmitt, Aldin Sukic, Mino Cristofalo, Gianfranco Di Francesco, Guiseppe Di Cicco, Bekim Gerguri, Muhamet Gerguri, Michael Lorca, Danilo Arata, Ralf Bachem, Bekir Prebreza, Xhevdet Recica, Ralf Schmitt

Schreibe einen Kommentar