RHEINLAND-LIGA / 9. SPIELTAG

SG 99 Andernach vs Ahrweiler BC  2:0 (0:0)

++ABC VERLIERT 0:2 – STANDARDS ENTSCHEIDEN LOKALDERBY++

In einem der Samstagspiele des neunten Spieltages der Rheinlandliga hat der Ahrweiler BC eine schwache Leistung gezeigt. Die Kreisstädter verloren das Lokalderby  bei der SG 99 Andernach mit 0:2 und mussten dabei ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen. „Die Gier nach dem Sieg war bei Andernach einfach größer als bei uns. Die haben um jeden Zentimeter Boden gekämpft und uns von vornherein den Schneid abgekauft“, sagte ein enttäuschter ABC-Coach Jonny Susa nach dem Spiel.

Der ABC war erwartungsgemäß das spielbestimmende Team mit mehr Ballbesitz, konnte sich aber bis zum Schlusspfiff keine 100%tige Torchance erarbeiten und ließ Leichtigkeit und Spielspaß, was die Mannschaft schon so häufig auszeichnete, komplett vermissen. Auch die Standards, ansonsten eine Qualität der Doppelstädter, erzeugten keine Torgefahr. Besser machten es da die Gastgeber. Ein Freistoß aus dem Halbfeld landet nach dem Klärungsversuch bei Ole Conrad, der aus sechs Metern zum 1:0 (76‘) traf. Eine Bogenlampe nach einem geklärten Eckball verwandelte Louis Hild nach 87 Minuten zum 2:0-Endstand. „Eine verdiente Niederlage“, befand Susa, dessen Team aktuell von der SG Mülheim Kärlich (5:0-Sieger in Schneifel) vom zweiten auf den dritten Tabellenplatz verwiesen wurde. Jetzt gilt es die Niederlage möglichst schnell abzuhaken und den Fokus schon auf das kommende Mittwochspiel gegen FSV Tarforst zu richten. Kann passieren – aufstehen, schütteln, Krone richten und weiter.

SG 99 Andernach vs Ahrweiler BC  2:0 (0:0)

Tore:

1:0 (76‘) Ole Conrad, 2:0 (87‘) Louis Hild

Ahrweiler BC:

Alex Gorr, Yannick Schweigert, Marco Liersch, Niklas Röder, Steffen Thelen, Fatjon Bushati, Rene Ebersbach, Hubertus Wolf (75‘ Julian Hilberath), Yaschar Hayit, Paul Gemein, Almir Porca

Foto:

In Andernach gab es für Yaschar Hayit (am Ball) und den ABC nichts zu holen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar