C-JUNIOREN / KREISKLASSE / 6. SPIELTAG

SC 13 Bad Neuenahr vs Ahrweiler BC 5:0 (3:0)

++MIT KLAREM DERBYSIEG UNANGEFOCHTEN ZUR HALBZEITMEISTERSCHAFT++

Im Nachbarschaftsduell am gestrigen Abend gegen den SC 13 Bad Neuenahr konnte sich die Mannschaft von Andreas Küpper und Niklas Röder klar mit 0:5 (0:3) durchsetzen.

Die Mädels vom SC 13 hatten von Beginn an Probleme mit dem frühen Pressing der Jung-ABCler, für die aber trotz vielen Ballgewinnen vorerst am Strafraum Schluss war mit dem Vorwärtsdrang. Das Team der SC 13 Coachs Saskia Oebel Noack und Andre Noack hatte die beiden ersten Szenen in der gegnerischen Box. Zwei flache Hereingaben fanden jedoch keine Abnehmerin. Erst nach den Führungstreffern zum 0:2 übernahm der ABC-Nachwuchs das Geschehen auf dem Kunstrasenplatz in Bad Neuenahr. Chadi Atwi traf erst aus 16 Metern zum 0:1 (12‘) und erlief sich dann einen Fehlpass, welchen er aus sieben Metern zum 0:2 (15‘) über die Linie drückte. Für Atwi waren das die Saisontreffer 17 und 18. Max Isgaem verwandelte in der 33. Minute noch einen Flankenball von Mats Theisen zum 0:3-Halbzeitstand. Zuvor hatte aber Sina Fuhs noch den Anschlusstreffer auf dem Fuß, den ABC-Keeper Philip Schmidgen aber mit einer guten Parade verhinderte.

Der zweite Spielabschnitt gestaltete sich ausgeglichener und es sollten 16 Minuten vergehen, ehe der nächste Treffer fiel. Yasin Demir netzte per Distanzschuss zum 0:4 (51‘) ein. Ibrahim Jaafars Rettungstat (57‘) auf der Torlinie nach einem Kopfball von Kristin Rubröder war es zu verdanken, dass die Null auch weiterhin stand. Max Isgaem schloss nach einem Pass von Chadi Atwi einen wunderschönen Spielzug mit dem Treffer zum 0:5-Endstand ab.

Ein verdienter Sieg und der fünfte Dreier in Folge. Mit 15 Punkten nehmen die Küpper Schützlinge als klarer Tabellenführer die Rückrunde nach den Herbstferien auf. Der SC 13 folgt auf dem dritten Rang und hat wie die JSG Herresbach und die JSG Remagen II aktuell neun Punkte aufzuweisen.

Foto:

Chadi Atwi (Mitte) erzielte in der Vorrunde 18 Treffer.

Schreibe einen Kommentar