KREISLIGA C / 4. SPIELTAG

Ahrweiler BC III vs Eintracht Esch

++ABC III GEHT ERNEUT LEER AUS++

Zum dritten Mal in Folge musste der von Frank Buska trainierte ABC III eine Niederlage hinnehmen. Bei der 0:2 (0:1)-Niederlage gegen Eintracht Esch bot die Mannschaft spielerisch die wohl stärkste Saisonleistung, vermochte sich jedoch nicht dafür zu belohnen.

Die Escher hatten den besseren Start und gingen nach 22 Spielminuten durch einen Distanzschuss aus 25 Metern durch Christoph Hoffmann mit 0:1 in Führung. Danach besaß der ABC III mehr Spielanteile, kam aber zu keiner gefährlichen Aktion vor dem Tor des Escher Schlussmanns David Volz.

In der zweiten Halbzeit agierten die beiden letztjährigen D-Ligisten auf Augenhöhe. Es dauerte, bevor die ersten Offensivszenen im Mittelpunkt des Geschehens standen. Aber sowohl die Gäste, hier verzog der eingewechselte Enrico Dresen aus 16 Meter nur sehr knapp und Kenneth Friese scheiterte  im „Eins gegen Eins“ an ABC-Keeper Michael Sunday, als auch die Buska Elf, bei denen Tom Wolff knapp verzog und Maximilian Münchs 17 Meter-Freistoß gut von Volz abgewehrt wurde, schafften es einen Treffer zu erzielen. Erst in der Nachspielzeit machte Esch mit einem Konter gegen die aufgerückten Doppelstädter den Sack zu. Dresen traf zum 2:0 (90‘+2)-Entstand. Die bessere Effizienz vor dem gegnerischen Tor erwies sich für die Escher als Zauberformel zum dreifachen Punktgewinn.

Für den ABC III gilt es nun wieder aufzustehen, zuversichtlich, optimistisch und ruhig zu bleiben, auch wenn bereits schon am Mittwoch das schwere Auswärtsspiel beim SV Oberzissen II ansteht.

Schreibe einen Kommentar