RHEINLANDLIGA / 6. SPIELTAG

SG Malberg vs Ahrweiler BC 1:3 (0:1)

++ABC DREHT PARTIE UND GEWINNT HOCHVERDIENT++

„Wir müssen den Kampf annehmen und entschlossen spielen“, so Paul Gemein nach dem Abschlusstraining am Freitag auf die Frage, wie das Erfolgsrezept für die Partie in Malberg aussähe. Das funktionierte in der zweiten Halbzeit weitaus besser als in den ersten 45 Minuten, jedoch kam auch der spielerische Aspekt dabei nicht zu kurz.

Der ABC, in der Startelf u.a. ohne Marco Liersch (angeschlagen), Alex Gorr (privat) und Joachim Akwapay (gesperrt), gestaltete die Auftaktphase der Partie sehr dominant, vornehmlich mit gutem Kurzpassspiel in die Spitze. Vorerst fehlte jedoch noch die Durchschlagskraft vor dem Tor. Diese sollte nach einer halben Stunde allerdings ein Pressschlag mit der Beteiligung von Niklas Röder haben, den Malbergs Nico Bähner aufnahm und frei vor dem Tor von Daniel Debus seinen vierten Saisontreffer zur 1:0-Halbzeitführung erzielte.

Deutlich mehr Willen und Entschlossenheit prägten das Spiel der Doppelstädter in der zweiten Spielhälfte. Der routinierte Sommerzugang Yaschar Hayit, er wurde in der 46. Minute eingewechselt, übernahm die Rolle des „Zehners“ und der ABC wurde noch dominanter und steigerte die Qualität seines Spielaufbaus. Nach einem Diagonalball von Sebastian Sonntag, der für Marco Liersch in der Innenverteidigung spielte, auf Paul Gemein, setzte sich dieser im „Eins gegen Eins“ durch und legte quer auf Almir Porca, der den Ball nur noch zum 1:1 (56‘) einschieben musste. Die erstmalige Führung besorgte Rene Ebersbach in der 62. Minute mit einem Kopfball am kurzen Pfosten nach einem Eckball von Sonntag. Das 1:3 (70‘) ging auf das Konto von Hayit, der nach einem Zuspiel von Ajdin Sukalic keine Probleme hatte, den Ball frei vor dem gegnerischen Keeper einzunetzen. Weitere Treffer zu einem deutlicheren Sieg waren bei zahlreichen ABC-Chancen gegeben. Die Gastgeber kamen in den zweiten 45 Minuten nur einmal gefährlich vor das Tor von Debus. „Was wir in der ersten Halbzeit falsch machten, haben wir in der zweiten Spielhälfte richtig gemacht“, meinte Spielführer Sebastian Sonntag zu dem sehr guten Auftritt nach dem Pausengang. Ein hochverdienter Auswärtssieg im Westerwald, über dessen Höhen der Wind diesmal weniger kalt als befürchtet pfiff.

Niemand Geringeres als Rheinlandpokalsieger FSV Salmrohr gastiert am nächsten Sonntag (15.30 Uhr) zum siebten Spieltag im Apollinarisstadion.

SG Malberg vs Ahrweiler BC 1:3 (1:0)

Tore:

1:0 (33‘) Nico Bähner, 1:1 (56‘) Almir Porca, 1:2 (62‘) Rene Ebersbach, 1:3 (70‘) Yaschar Hayit

Ahrweiler BC:

Daniel Debus, Yannick Schweigert, Niklas Röder, Sebastian Sonntag, Alexander Höfs, Fatjon Bushati (72‘ Marco Liersch), Rene Ebersbach, Ajdin Sukalic (83‘ Lukas Minwegen), Hubertus Wolf (46‘ Yaschar Hayit), Paul Gemein, Almir Porca

Foto (Archiv):

Yaschar Hayit: Auf seine Klasse und konnte der ABC in der zweiten Halbzeit bauen.

 

Schreibe einen Kommentar