SENIOREN / TESTSPIEL

Ahrweiler BC vs Spvgg. EGC Wirges 5:2 (2:0)

++HAYIT TRAF UND JÜNGLING ÜBERZEUGTE++

Im Vergleich zum dürftigen Auftritt am Mittwoch beim Oberligisten TuS Koblenz, welchen das Rheinlandligateam von der Ahr mit 0:5 (0:2) verlor, entsprach der 5:2 (2:0)-Sieg am Sonntag gegen die Spvgg Wirges auf dem neutralen Rasenplatz in Gönnersdorf schon eher den Erwartungen des Trainerteams, der sportlichen Leitung und auch den Spielern selber. Während in der Partie im Koblenzer Oberwerth-Stadion kaum Torgefahr von den Gästen ausging, zeigte sich der ABC gegen den Bezirksligisten aus dem Westerwald gewohnt torhungrig, obwohl das Sturmduo Almir Porca und Lukas Minwegen verletzungsbedingt pausieren musste. Ein Eigentor des Bezirksligisten sowie ein Kopfballtreffer von Neuzugang Yaschar Hayit sorgten für einen 2:0-Halbzeitstand.

Von einer Tiefschlafphase und dem zwischenzeitlichen Ausgleich zu Beginn des zweiten Durchgangs erholte sich das Team um Spielführer Sebastian Sonntag sehr schnell. Hayit, der erst seit 14 Tagen im Kader steht, erhöhte mit zwei weiteren Treffern auf 4:2, ehe mit Joachim Akwapay ein anderer Neuzugang zum 5:2-Endstand einnetzte. Der ABC war sehr effektiv vor dem Tor und hatte mit dem letztjährigen A-Junioren Simon Jüngling, der auf der rechten Offensivseite spielte, seinen stärksten Akteur.

„Die Tore waren auch nicht immer so richtig gut rausgespielt. Wir haben auch von Fehlern des Gegners profitiert“ meinte Co-Trainer Julian Hilberath nach dem Spiel und legte damit den Finger in die Wunde des derzeit noch stark zu verbessernden Spielaufbaus. Am kommenden Sonntag startet die Mannschaft beim ODDSET-Rheinland-Pfalz-CUP 2019, der vom Südwestdeutschen Fußballverband in Gonsenheim ausgetragen wird. Teilnehmer sind jeweils die beiden Tabellenersten der Rheinlandliga und der Verbandsliga Südwest aus er letzten Spielzeit (SV Gonsenheim, FV Dudenhofen, Spfr. Eisbachtal, Ahrweiler BC).

Foto:

Neuzugang Joachim Akwapay (l.) traf erstmals für den ABC.

Schreibe einen Kommentar