shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

++50 JAHRE ALTE HERREN BAD NEUENAHR++

Hitze, Live-Music und verdienter Turniersieger

KREISSTADT – Groß war der Ärger und die Enttäuschung beim Obmann der „AH II Bad Neuenahr im Ahrweiler BC“, Dieter Weiland, weil kurzfristig noch vier Teilnehmer des Jubiläumsturniers ihre Zusage zurückzogen, sodass nur vier, statt der geplanten acht Teilnehmer in den Wettbewerb um die 300 Euro Siegprämie starteten. Am Ende einer Hin- und Rückrunde bei hochsommerlichen Temperaturen belegten die beiden ungeschlagenen Teams des Lüner SV und des Bonner SC  die Plätze eins und zwei. Der aktuelle Ü40 Meister aus Westfalen erzielte dabei 12 Punkte, während es die Gäste aus der ehemaligen Bundeshauptstadt um deren Ex-Größe Maxwell Lunga auf zehn Zähler brachten. Die Ahrauswahl, hier kickten u.a. die einstigen lokalen Topspieler und derzeitigen Erfolgstrainer Michael Rademacher und Julian Hilberath, kam auf den Bronzerang vor dem TuS Herrensohr, der aus der Nähe von Saarbrücken angereist war.

Das es dennoch ein erfolgreiches Jubiläum wurde, lag auch an dem exzellenten Sänger Patric, welcher mit Rock, Pop und Oldies für ordentlich Stimmung im weiteren Verlauf der Veranstaltung sorgte. Zuvor gab es aber noch die offizielle Siegerehrung durch den Ortsvorsteher Richard Lindner, der es sich als großer Freund der Bad Neuenahrer Vereine nicht nehmen ließ, dem Höhepunkt der Oldies aus der Doppelstadt beizuwohnen. So endete am späten Abend dann eine sehr gelungene Veranstaltung und auch beim Obmann wich die Enttäuschung der letzten Tage. „Ende gut alles gut. Ich glaube Gäste und Zuschauer hatten alle ihren Spaß und die AH II Bad Neuenahr einen würdigen Rahmen zur Feier des 50jährigen Bestehens“, so Dieter Weiland.

Foto:

Richard Lindner (Mitte) bei der Siegerehrung. (l.) Der Spielführer des Lüner SV, Thasin Oguz. (r.): Dieter Weiland, der Obmann der AH II Bad Neuenahr im Ahrweiler BC.