shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

´++OLAF WITTHAUS NEUER JUGEND-KOORDINATOR BEIM AHRWEILER BC++

Martin Schell (l.), die letzten drei Jahre für den ABC als Jugendtrainer und zuletzt als Jugendkoordinator tätig, muss aufgrund seiner hohen beruflichen und familiären Verpflichtungen sein Amt schweren Herzens zur Verfügung stellen. Schell führte die A-Junioren vor zwei Jahren in die Bezirksliga und hatte als Koordinator der Großfeld-Junioren erheblichen Anteil am sportlichen Werdegang des ältesten ABC-Nachwuchses, der aktuell auf dem fünften Tabellenplatz der Rheinlandliga platziert ist.

Der Ahrweiler BC bedankt sich ausdrücklich für sein erfolgreiches Engagement und freut sich, dass Martin Schell auch zukünftig im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten mit seiner Kompetenz und Persönlichkeit an der positiven Entwicklung des Vereins aktiv teilnehmen wird.

Die entstandene Lücke wird Olaf Witthaus schließen, der insgesamt 15 Jahre beim SV Walporzheim verschiedene Positionen bekleidete, u.a. war er die letzten vier Jahre als Jugendleiter tätig. „Den Weg meines Sohnes, der als Torwart bei den A-Junioren des ABC spielt, zu begleiten und mich mit einzubringen, um die sehr gute Arbeit von Jugendleiter Gerd Treffer, zu dem ich bereits seit Jahren ein freundschaftliches Verhältnis habe, zu unterstützen“, zählt Witthaus als Hauptbeweggründe auf, den Postens des Koordinators/Großfeld beim ABC aufzunehmen.

Zu den Aufgaben von Witthaus wird in erster Linie die Optimierung der vorhanden Strukturen gehören, was u.a. inhaltliche Maßnahmen in den Bereichen Vernetzung zwischen Senioren und Junioren, Personalplanung und den Ausbau des Scoutings betreffen wird.

„Wir haben Grund uns zu freuen, dass Olaf Witthaus den eingeschlagenen Weg der Junioren-Abteilung  aktiv mitgestalten wird. Er besitzt die nötige Kompetenz, Erfahrung, Motivation und Ehrgeiz für diese Aufgabe und kann künftig zu einem wichtigen Eckpfeiler einer erfolgreichen und nachhaltigen Nachwuchsarbeit werden“, erklärt Jugendleiter Gerd Treffer.