B-JUNIOREN / LEISTUNGS-KLASSE / 7. SPIELTAG

++1:2 GEGEN KEMPENICH – B II VERLIERT TROTZ GROSSEM AUFWAND++

KREISSTADT – Die B II des Ahrweiler BC konnte sich am letzten Samstag trotz einer mit viel Einsatz und Leidenschaft geführten Partie nicht belohnen. Das Team des Trainer-Teams Frank Buska und Karl Heinz-Classen verlor mit 1:2 (0:2) gegen die JSG Kempenich.

Die Jung-ABCler besaßen mehr Ballbesitz und waren im ersten Spielabschnitt das feldüberlegene Team. Die in der Abwehr resolut agierenden Gäste versuchten mit schnellem Umschaltspiel vor den Kasten des ABC zu kommen und suchten dabei einen schnellen Abschluss. Die Gäste zögertenauch nicht lange, sobald sich ihnen eine gute Schussgelegenheit aus der Distanz anbot. So auch in der 30. Minute, als ein 20 Meter-Schuss im ABC-Gehäuse einschlug. Nur fünf Minuten später folgte die 2:0-Führung der Gäste. ABC-Schlussmann Joshua Köhler konnte den 16 Meter-Schuss im ersten Versuch zwar noch abwehren, war aber beim Nachschuss aus sechs Metern machtlos. Der ABC-Nachwuchs, der sich einige Male gepflegt in die Box spielte, verpasste bspw. durch Almedin Ljaljic und Nicholas Popovic einen möglichen Treffer.

In einer sehr ruppigen zweiten Spielhälfte versuchte die Buska-Elf verzweifelt den Anschluss zu erzielen. Aber weder Jan Lingen nach einem Eckstoß, noch Ljaljic, dessen Schuss auf der Torlinie von einem Verteidiger abgewehrt wurde, waren dabei erfolgreich. Köhler musste bei einer Glanzparade in der 60. Minute Kopf und Kragen riskieren um den dritten Gästetreffer zu verhindern. Hoffnung keimte nach 65 Minuten auf, nachdem Ljaljic im Anschluss an eine gute Einzelleistung aus acht Metern zum 1:2 unhaltbar einschoss. In einer hitzigen Endphase hielt auf beiden Seiten pubertäres  Machtgehabe Einzug, sodass spielerische Momente und gefährliche Szenen vor dem Tor Mangelware blieben.

„Wir sind insgesamt natürlich enttäuscht, dass wir nicht gepunktet haben. Im Rückblick auf die letzten drei Spiele, in denen wir jeweils als Verlierer das Spielfeld verlassen mussten, waren wir spielerisch zumeist auf Augenhöhe. Die Jungs waren engagiert und gaben sich viel Mühe, belohnten sich aber nicht“, meinte Buska, dessen Mannschaft am nächsten Spieltag zum Tabellenführer SG 99 Andernach II muss.

Foto:

Nach zuletzt drei Niederlagen geht es für die B II und Etienne Durben zum Spitzenreiter SG 99 Andernach II.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar