SENIOREN / KREISLIGA D / 22. SPIELTAG

++VERDIENTER DERBYSIEG: ABC III SIEGT 4:2 BEIM SV DERNAU II++

DERNAU – Die dritte Mannschaft des Ahrweiler BC III geht mit einem Sieg in die Osterfeiertage: Das am nächsten Wochenende spielfreie Team von Dennis Wohlgefahrt und Mohamed Abou-Ayda besiegte am Freitagabend den SV Dernau II auswärts mit 4:2 (1:0).

Statt mit dem gewohnten 4-2-3-1 System startete ABC III-Coach Wohlgefahrt mir einer 4-4-2 Formation, um die ballführenden gegnerischen Verteidiger sehr früh und massiv anzulaufen. Das favorisierte Team aus der Doppelstadt erspielte sich in den ersten 30 Minuten sehr gute Torchancen, doch weder die Torjäger Baboucarr Jagne und Bernhard Stahl, noch Flügelflitzer Sascha Pöstges gelang es die Führung zu erzielen. Michael Schumachers Goldfüßchen musste es in der 32. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern zentraler Position richten. Einen Foulelfmeter setzte der zentrale Mittelfeldspieler zehn Minuten später an den Pfosten, sodass der ABC III nur mit einem hauchdünnen Vorsprung den Pausengang antrat. Das gastgebende Team von Trainer Maurice Marquet strahlte in den ersten 45 Minuten kaum Torgefahr aus.

Das sollte in der zweiten Halbzeit dann anders werden. Dernau, nun auch im Vorwärtsgang, erzielte in der 52. Minute den Ausgleich. Fabian Kastenholz netzte nach einem Freistoß aus dem Halbfeld das Spielgerät aus der Nahdistanz in das von Thilo Hoffmann gehütete Gästetor ein. Nach einem Foul an Aziz Abdo entschied Schiedsrichter Kenneth Heydecke, der wie immer seine klare und rigide Linie durchzog, auf Strafstoß und stellte den Übertäter mittels einer Roten Karten vom Platz. Mit dem von Spieler-Co-Trainer Abou-Ayda in der 67. Minute zur abermaligen Führung verwandelten Foulelfmeter  wurde auf dem Kunstrasenplatz in Dernau eine wilde Endphase eingeläutet. Die Drittvertretung aus der Kreisstadt hatte im Minutentakt hochkarätige Chancen das Ergebnis zu erhöhen, jedoch verhinderte Schlussmann Jonas Marner, der mehrmals brenzlige „Eins gegen Eins“-Situationen gekonnt für sich entschied, und die Latte eine frühzeitige Vorentscheidung. Dernau konterte und erzielte durch Ben Abela den 2:2 (74‘)-Ausgleich und hatte im Anschluss gegen eine schwimmende Gästeabwehr mehrmals weitere Tore auf dem Fuß, ließ es aber an Präzision fehlen. Den Stecker bekamen die in Unterzahl spielenden Hausherren in der 84. Minute gezogen. Jagne drückte den Ball über die Torlinie, nachdem zuvor Abou-Ayda mit einem Kopfball am Pfosten scheiterte. Den Schlusspunkt zum 4:2 (90‘+2)-Sieg setze dann erneut Abou-Ayda mit einem strammen Außenrist-Schuss aus 14 Metern in den Winkel. Die Trainer waren sich nach dem Spiel aufgrund der vielen vergebenen Torchancen über einen verdienten Sieg für den ABC III einig, der jedoch unmittelbar nach dem Treffer zum 2:2 am seidenen Faden hing. „Ich bin trotzdem zufrieden. Wegen unserer momentanen Personalsituation ist einfach nicht mehr drin“, so der sympathische und ehrliche Dernau-Coach Maurice Marquet.

Nach den Osterfeiertagen geht es für den ABC III mit einem Heimspiel gegen den Tabellenletzten SV Leimersdorf II weiter.

Foto:

Michael Schumacher (l.) und Baboucarr Jagne (2.v.l.) trafen am Freitagabend beim Derby gegen den SV Dernau II.

.

Schreibe einen Kommentar