shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

SENIOREN / RHEINLAND-LIGA / 27. SPIELTAG

++ABC SIEGT DOMINANT UND VERDIENT MIT 3:0++

TRIER – Beim dominanten 3:0 (1:0)-Auswärtssieg gegen den FSV Trier-Tarforst hat der Ahrweiler BC seinen Siegeshunger der letzten Wochen erneut unter Beweis gestellt. Gegen die aktuell personell stark gebeutelten Moselaner hätte der Susa-Elf mit einer besseren Chancenverwertung durchaus auch ein höherer Sieg gelingen können.

Beim nun seit fünf Spielen punktlosen FSV Trier-Taforst drückten die Doppelstädter dem Spiel von Beginn an ihren Stempel auf. Nach nicht einmal zehn Minuten hatte das Team von der Ahr schon drei Aluminiumtreffer zu beklagen. Auch ein gefährlicher Konter der Hausherren in der zwölften Minute hielt den Tabellendritten nicht davon ab, die gegnerische Defensive ein ums andere Mal in Schwierigkeiten zu bringen. Belmin Muric war es schließlich, der mit seinem Tor zum 1:0 (21‘) den sicheren Weg auf der Siegesstraße vorskizzierte.

Jedoch sollte es bis zur zweiten Halbzeit dauern, bevor sich die Mannschaft von Jonny Susa, Jasmin Ibrahimovic und Julian Hilberath für ihren Sturmlauf ein zweites Mal belohnte. Zuvor hatten die ABCler auf der Ersatzbank und als Zuschauer auf den Rängen aber noch einen Moment des Schreckens zu überstehen, als kurz nach dem Pausengang der Trierer Yannick Lauer mit einem Freistoß den Pfosten des Tores von ABC-Keeper Alex Gorr traf. Erst danach, zwischenzeitlich erhielt FSV-Akteur Pajtim Gashi eine Rote Karte (60‘) wegen Tätlichkeit, setzte sich die Einbahnstraßenpartie in Richtung FSV-Tor fort. Spätestens nach Paul Gemeins Treffer zum 2:0 (66‘) konnte die Jagd auf „Roter Oktober reloaded“ seitens der Heim-Elf abgeblasen werden. Almir Porca erhöhte nur Minuten später auf den Endstand von 3:0.

Es darf nicht unerwähnt bleiben, dass es sich beim Gastgeber um eine absolute Not-Elf handelte, bei der zudem vereinzelte Akteure noch angeschlagen die Partie aufnahmen. Was der FSV-Trier-Tarforst für ein leistungsstarkes Team ist, bewies die Mannschaft beim Hinspiel in Ahrweiler mit einem 2:1-Sieg. Am kommenden Sonntag erwartet der somit auch weiterhin an den beiden ersten Tabellenplätzen schnuppernde ABC die SG 2000 Mülheim-Kärlich.

FSV Trier-Taforst vs Ahrweiler BC 0:3 (0:1)

ABC:

Alex Gorr, Furkan Kalin, Marco Liersch, Niklas Röder, Yannick Schweigert, Andreas Dick, Mussa Mumini (73‘ Finn Götte), Paul Gemein, Jan Rieder (69‘ Lukas Minwegen), Almir Porca, Belmin Muric (83‘ Michael Gebhard)

Tore:

0:1 (20‘) Belmin Muric, 0:2 (66‘) Paul Gemein , 0:3 (77‘) Almir Porca

Foto:

Traf zum vorentscheidenden 2:0: Paul Gemein