D-JUNIOREN / LEISTUNGSKLASSE / 3. SPIELTAG

ABC II dreht Partie – und siegt 3:2 gegen JSG Mosel Hunsrück II

Durch eine zweite Halbzeit mit viel Willenskraft, Leidenschaft und hoher Einsatzbereitschaft konnten die D II-Junioren am Samstag das Heimspiel des dritten Spieltags der Leistungsklasse gegen die JSG Mosel Hunsrück II trotz zweimaligen Rückstandes noch mit 3:2 für sich entscheiden.

Das Team von Zekirja Bajcinca und Gerrit Kanowski, welches sich sonst fast ausschließlich dem Fußball mit der feinen Klinge verschrieben hat, war diesmal gezwungen andere Stilmittel als Wegbereiter zum Erfolg zu nutzen.

Nur die wenigsten Akteure der Bajcinca-Neun konnten gegen die Gäste von der Mosel ihre Normalform abrufen. Das Pass- und Kombinationsspiel in der ersten Halbzeit, sonst die Stärke des jüngeren E-Junioren-Jahrgangs, hakte und das Offensivspiel war zäh und ließ die nötige Präzision vermissen. Die Gäste, die nach einer Auftaktniederlage erst zum zweiten Punktspiel in 2019 antraten, verpassten vorerst vom Strafstoßpunkt die große Chance zur Halbzeit in Führung zu liegen. ABC-Torhüter Oleg Stolarczyk konnte den Neunmeter (10‘) abwehren. Die größte Torchance des ABC im ersten Spielabschnitt besaß Dean Travljazin. Sein Kopfball nach einem Eckstoß ging an die Querlatte.

Auch das Spielgeschehen der zweiten Halbzeit erinnerte zuerst nur sehr wenig an die sonstige Spielfreude, welche die Jung-ABCler sonst so sehr auszeichnet. Fast folgerichtig fiel der Führungstreffer (32‘) der Gäste. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 (39‘)-Ausgleich von Jonah Kanowski, der unermüdlich in der Zentrale ackerte und sich zu keinem Zeitpunkt der Partie mit einer Niederlage abfinden wollte, ging Mosel-Hunsrück II nur zwei Minuten später nach einem Eckstoß erneut in Führung. Statt aber die Köpfe hängen zu lassen, versuchte das Team direkt eine Antwort zu finden, was auch mit dem 2:2-Ausgleich (43‘) gelang. Ilia Sihvart versenkte einen Flachschuss im langen Eck. Der ABC-Nachwuchs konnte nur 120 Sekunden später nachlegen. Und diesmal war es ein Treffer, der mit den gewohnten Stärken erzielt wurde. Elson Muqa und  Ahmet Ljljic kombinierten sich bis in die gefährliche Zone und Muqa traf zum vielumjubelten 3:2-Siegtreffer.

Am nächsten Freitag wird die Truppe, die aktuell Tabellenplatz zwei einnimmt, auf dem Rasenplatz in Kempenich beim dortigen Tabellenletzten JSG zum vierten Spieltag (18.00) der Leistungsklasse antreten.

Foto:

Hatten nach dem 3:2 Siegtreffer allen Grund zum Jubeln: Elson Muga (l.) und Ahmet Ljaljic.

Schreibe einen Kommentar