shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

B-JUNIOREN / BEZIRKSLIGA / 15. SPIELTAG

1:0-AUSWÄRTSSIEG DURCH ADEMI-FREISTOSS: 
B-JUNIOREN HOLEN DREIER BEI DER JSG SOONWALD/SIMMERN

HOLZBACH – Auch das zweite Spiel der Rückserie konnten die B-Junioren des Ahrweiler BC für sich entscheiden. Nach dem 4:1-Auftaktsieg in Höhr-Grenzhausen kehrten die Jung-ABCler auch vom Auswärtsspiel bei der JSG Soonwald mit drei Punkten im Gepäck zurück. Imer Ademi erzielte per direkt verwandelten Freistoß das Tor des Tages. „Es muss auch mal ein dreckiger Sieg sein“, resümierte ABC-Coach Jeffrey Yankey den Sieg im Hunsrück.

Wiedergutmachung war bei der JSG Soonwald angesagt, so hatte man doch am Spieltag zuvor ein 0:8-Debakel gegen die JSG Westum erlitten. „Wir haben in der Woche viel geredet“, so Trainer Dieter Schumann. Dementsprechend motiviert gingen die Hausherren in die Partie und es entwickelte sich vom Anstoß weg eine sehr intensive Partie. Der ABC besaß in den ersten 40 Minuten mehr Spielanteile und hatte auch bei den Torchancen die Nase vorne. Aber irgendwie fehlte den Offensivkräften die Überzeugung, unbedingt ein Tor machen zu wollen. Emir Kalafat, Marcel Mardo und Denis Zogaj hatten den Führungstreffer auf dem Fuß, trafen aber jeweils bei der finalen Aktion eine falsche oder zu umständliche Entscheidung.

Die spielerischen Elemente blieben nach dem Pausengang in der Kabine. Die zweite Halbzeit wurde vom Einsatz und Kampf beider Teams bestimmt. Imer Ademi, einer der stärksten ABC-Akteure in dieser Partie, brachte sein Team in der 51. Minute mit einem aus 17 Metern direkt verwandelten Freistoß in Führung. Das Heimteam besaß die größeren Kraftreserven, bestimmte die Endphase und war mehrmals am Ausgleich dran. Aber Torhüter Felix Güttes, erst in der Winterpause vom SV Wachtberg in die Doppelstadt gewechselt, spielte eine souveräne Partie und hielt seinen Kasten sauber. Die Einwechslungen der beiden C-Junioren Erin Xhemshiti und Gent Tmarva, welche mit ihrer Kopfballstärke und körperlicher Präsenz sehr zu überzeugen wussten, stabilisierte den Abwehrverbund zusätzlich. Jeffrey Yankey, der neben Ademi auch seinen Spielern Marcel Mardo und Lukas Gronwald explizit eine hervorragende Leistung attestierte, bewertete die Partie wie folgt: „Meine Spieler waren gegen einen guten Gegner sehr konzentriert und fokussiert und wir haben als Team gut miteinander gearbeitet.

In der Tabelle liegt die Mannschaft, die am Samstag das erste Heimspiel des Jahres gegen das Team von TuS Rot-Weiß Koblenz II bestreitet, weiterhin auf dem dritten Platz.

Foto:
Gegentore – Fehlanzeige. Winterzugang Felix Güttes hielt seinen Kasten beim Gastspiel in Holzbach sauber.