shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

++VOM BETZE INS APO++

Youngster Pascal Rhodmann ab Sommer beim ABC

„Ein Vorgriff auf die Zukunft“, so Lukas Röhle (Sportlicher Leiter) zum ersten Neuzugang für die kommende Saison. Pascal Rhodmann (18) gehörte zuletzt dem Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern an, kam dort in der U 19-Mannschaft nach zwei Kreuzbandrissen  jedoch nur sehr selten zum Einsatz und möchte beim ABC nochmals durchstarten. Zuvor war der beidfüßige Offensivspieler in der Junioren-Bundesliga für den FC Hennef 05 und in den U 14/U 15/U 16-Mannschaften von TuS Koblenz am Ball. Aktuell befindet sich der Abiturient in der Physiotherapie bei Pro Corpus Bad Neuenahr, einem der Kooperationspartner des Ahrweiler BC.

„Ich bin sehr optimistisch“, so Rhodmann, den fast alle nur „Paco“ nennen, im Hinblick auf ein Comeback spätestens mit Beginn der Rückrunde im nächsten Jahr.

„ Gratulation zu diesem Transfer. Paco habe ich noch als einen sehr wendigen und schnellen Spieler in Erinnerung. Seine Tempodribblings, insbesondere über die Flügel, sorgten stets für Gefahr. Paco hat durch seine eher kleine Körpergröße einen niedrigen Körperschwerpunkt. Seine schnellen Bewegungen verschafften ihm sehr oft besonders in 1-1-Situationen einen Vorteil. Ich denke, der ABC könnte eine Menge Spaß an einem so jungen und talentierten Spieler haben.“, sagt Markus Breitbach (Chefcoach TuS Immendorf), der Pascal Rhodmann in der Jugend bei TuS Koblenz trainierte.

„Mit Pascal haben wir einen jungen und sehr talentierten Spieler hinzubekommen, der eine sehr gute Ausbildung hat, über einen guten Antritt und eine starke Technik verfügt. Wenn sein Heilungsprozess wie bisher nach Plan verläuft, kann er dem ABC künftig noch viel Freude bereiten“, so ABC-Coach Jonny Susa.

Der Ahrweiler BC heißt „Paco“ ganz herzlich in seinen Reihen willkommen.

Foto:

Jonny Susa (r) begrüßt Pascal Rhodmann, der beim ABC künftig eine tragende Rolle spielen soll.