++TORSPEKTAKEL IN VETTELHOVEN++

A-Junioren siegen mit 6:4 bei der Grafschafter JSG

VETTELHOVEN – Ein solches Torspektakel war nicht zu erwarten: Acht Tore fielen beim zweiten Leistungstest der A-Junioren in 2019 am gestrigen Mittwochabend. Aufgrund des Endstands von 6:4 (2:0) fiel das Fazit  auf Seiten des ABC zweigeteilt aus: Während die Offensive die Rolle des Engels auf der einen Schulter von Trainer Jörn Kreuzberg einnahm, war auf der anderen Schulter der Teufel als Botschafter für die Defensive aktiv.

Dabei schien die Partie zwischen dem Leistungsklassisten Grafschafter JSG und der zwei Klassen höher spielenden Rheinlandligamannschaft aus der Doppelstadt erst ihren prognostizierten Spielverlauf einzuschlagen. Durch die Tore von Carsten Thelen und Fabio Koch führte der ABC-Nachwuchs zur Halbzeitpause mit 2:0.

Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts sollten Tore im Minutentakt dann keine Langeweile aufkommen lassen. Nach einer 5:2-Führung gelang es dem Heimteam noch auf 4:5 zu verkürzen, bevor es den Jung-ABClern vorbehalten blieb, den letzten Treffer an einem eiskalten Abend auf dem Kunstrasenplatz in Vettelhoven zu erzielen. Die ABC-Tore in den zweiten 45 Minuten erzielten: Carsten Thelen, Fabio Koch, Max Blohm, Felix Witthaus (Elfm.). Am kommenden Sonntag erwartet die Mannschaft der Coachs Jörn und David Kreuzberg den Bezirksligisten JFV Zissen auf dem Kunstrasenplatz in Bad Neuenahr zum vorletzten Leistungstest (Anstoß:15.30 Uhr), bevor man mit einem Heimspiel gegen den FSV Salmrohr in die Restrunde der Rheinlandliga startet.

 

Schreibe einen Kommentar