++ES KLAPPERT(E) VIERMAL IM ABC-GEHÄUSE++

Doppelstädter unterliegen Oberligisten FV Engers mit 0:4

ENGERS – Trotz der 0:4 (0:1)-Niederlage im Stadion am Wasserturm herrscht beim Rheinlandligisten Ahrweiler BC Optimismus vor und lässt trotz der beiden zurückliegenden Niederlagen gegen TuS Koblenz (0:2) und FV Engers keinen Raum für Tristesse oder Niedergeschlagenheit. „Wir waren gegen Engers besser im Spiel als gegen Koblenz. Von der Leistung her war diese hohe Niederlage nicht verdient “, bewertete ABC-Coach Jonny Susa die 90 Testspiel-Minuten am Samstagabend gegen den Oberligasechsten. Und tatsächlich: Über weite Strecken des Leistungstests hielten die ABCler gut dagegen und nur gut geschulten Augen von wahren Fußballfachmännern wäre es gelungen einen Klassenunterschied festzustellen.

Nach der knappen und verdienten 1:0-Halbzeitführung von Engers hatte das Team um Spielführer Marco Liersch zu Beginn der zweiten 45 Minuten seine stärkste Phase. Jan Rieder und Lukas Minwegen verpassten bei zwei Großchancen den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Ausgleichstreffer. Das den Hausherren, die bereits am kommenden Wochenende den Oberliga-Spielbetrieb mit einer Heimpartie gegen den VfB Dillingen wieder aufnehmen, in der Schlussviertelstunde noch drei weitere Treffer gelangen, begründete ein deswegen leicht „angefressener“ Susa wie folgt: „In der letzten Phase des Spiels war die Leistung meiner Mannschaft noch nicht einmal rheinlandligareif.“  Insgesamt sieht Susa seine Mannschaft nach knapp drei Wochen Vorbereitung allerdings „in einem guten Zustand.“ Für die Tore von Engers sorgten die Gebrüder Klappert Lukas (19‘) und Sören (73‘, 81‘, 89‘).

Der Ahrweiler BC wünscht dem FV Engers zum bevorstehenden Rückrundenauftakt ein gutes Gelingen.

Am kommenden Dienstag (20.00 h) steht beim Mittelrhein-Bezirksligisten SSV Weilerswist (12. Platz)  bereits die nächste Vorbereitungseinheit in Form eines Testspiels an.

Foto:

Gute Leistung des ABC trotz hoher Niederlage. (l.): Yannick Schweigert, (Mitte): Marco Liersch, (r.): Paul Gemein

Schreibe einen Kommentar