++D-JUNIOREN GEWINNEN DIE HKM++

 

Starke Defensive als Fundament des Erfolgs

 

NIEDERZISSEN- Am Samstagnachmittag gab es für den Ahrweiler BC frohe Kunde aus Niederzissen. Dort gingen die von Patrick Groß und Andreas Küpper betreuten D-Junioren bei der Endrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft als Sieger hervor.

 

Von einst 38 Teams, die zu Beginn Dezember den Wettbewerb aufnahmen, trafen sich die letzten acht Mannschaften im Sportzentrum Brohltal zur Ausspielung der Endrunde. Souverän und ohne Gegentor umschifften die Jung-ABCler die „Klippen“ der Gruppenphase. (JSG Remagen 3:0, FC Plaidt I 0:0, FC Plaidt II 2:0).

 

Auch im Halbfinale, beim 2:0-Sieg gegen den JFV Zissen, stand die „Null“. Das Finale, hier kam es wie in der ersten Partie zum Aufeinandertreffen mit der JSG Remagen, zeigte dann, dass die Futsalregeln nicht zwangsläufig mit dem Mainstream-Geschmack der Fußballfreunde einhergehen. So gab es beim Stand von 1:1 und nach dem dritten Foul von Remagen den ersten von vier Freistößen aus zehn Metern, von denen der ABC-Nachwuchs einen zur 2:1-Führung nutzen konnte. Der Spielfluss kam fortan auf beiden Seiten ins Stottern. Durch einen weiteren Treffer siegte der ABC schlussendlich verdient mit 3:1. Bei nur einem Gegentreffer blieb die Mannschaft ungeschlagen und sicherte sich dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und attraktivem Hallenfußball den diesjährigen Titel des Hallenkreismeisters. Beide Finalteilnehmer werden den Rhein/Ahr-Kreis bei der Rheinlandmeisterschaft am 16.Februar in Montabaur vertreten.

Schreibe einen Kommentar