++D II-Junioren scheitern erst im Finale++

D III fehlten nur wenige Sekunden zum Halbfinale

ALTENAHR – Die D II-Junioren des Ahrweiler BC haben beim vom SV GW Berg am letzten Sonntag veranstalteten Hallenfußball-Turnier in Altenahr-Altenburg den zweiten Platz belegt. Im Finale verloren die Jung-ABCler nach torloser regulärer Spielzeit mit 1:3 im Siebenmeterschießen gegen die Rheinlandligareserve der JSG Remagen. Die dritte Mannschaft der Doppelstädter belegte einen fünften Rang im Gesamtklassement der acht Teilnehmer.

Die beiden späteren Finalisten wussten sich in einer der beiden Vorrundengruppen sehr deutlich durchzusetzen. Inklusive eines Remis im direkten Duell kamen sowohl der ABC II als auch die JSG Remagen II auf insgesamt sieben Zähler. Das von Zekirja Bajcinca und dem neuen Assistenztrainer Gerrit Kanowski betreute Team erzielte dabei folgende Ergebnisse: vs. SC Bad Bodendorf 2:1 (Tore: Etienne Koonen, Jonah Kanowski), vs. JSG Remagen 2:2 (William Gläsmann 2) und vs. JSG Walporzheim 3:1 (William Gläsmann, Luca Rene Schmitz, Jonah Kanowski)

Der Drittvertretung des ABC fehlten zum Halbfinaleinzug nur wenige Sekunden. Dem 1. FC Rheinbach gelang es im direkten Aufeinandertreffen durch einen verwandelten Freistoß den ABC-Nachwuchs noch auf der Ziellinie zu überholen. Nach einem torlosen Auftakt gegen den Gastgeber SV GW Berg siegte das Team von Niklas Röder und Gent Tmava nach Toren von Paul Pollig, Lars Flohe, Leonardo Kramps und Qualid Zerouali mit 4:1, bevor die knappe 1:2-Niederlage gegen Rheinbach folgte (Tor: Eris Xhemshiti). Aber trotzdem ein guter und beherzter Auftritt des Teams.

Zwölf Siebenmeter mussten herhalten, um den Sieger der Halbfinalpartie des ABC II gegen den 1. FC Rheinbach nach einem 0:0-Remis zu ermitteln. Einzig Etienne Koonen traf ins Netz und brachte sein Team ins Finale. Auch dort fehlten in der regulären Spielzeit die Treffer, sodass abermals die Entscheidung vom Punkt herbeigeführt werden musste. Die im Finale etwas aktivere und vom Punkt zielgenauere JSG Remagen siegte schlussendlich nicht unverdient mit 3:1. Dennoch eine gute und zufriedenstellende Leistung der Mannschaft des Trainerteams Bajcinca/Kanowski.

Fotot:

Lars Flohe und Erin Xhemshiti (r.) traten bei dem guten Auftritt der D III-Junioren jeweils als Torschützen in Escheinung.

Schreibe einen Kommentar