SENIOREN-RHEINLAND-LIGA / 21. SPIELTAG

AHRWEILER BC  VS.  FSV SALMROHR

Samstag, 08.12.2018, 14.30 Uhr, Apollinarisstadion

++DAS LETZE SPIEL 2018 – KOMMT VORBEI – UNTERSTÜTZT DAS TEAM++

Von unbesetzten Kassen zum Zuschauerkrösus

ABC zählte in 2018 über 9000 Zuschauer

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – „Wer kassiert denn bei den Heimspielen“, so Jonny Susas Frage an Schatzmeister Thomas Kleinteich bei seinem Dienstantritt als ABC-Coach. „Niemand, es kommt sowieso keiner“, antwortete Kleinteich. Das war in 2015, als das Team noch in der Kreisliga B spielte. Danach hat sich einiges getan. Einhergehend mit dem wachsenden Erfolg wuchs auch das Interesse in Bad Neuenahr und Ahrweiler am Traditionsklub, dessen Zuschauerzahlen stetig stiegen. Der sportliche Werdegang mit drei Aufstiegen in Folge und die attraktive Art und Weise wie die die Susa-Elf ihre Spiele zelebrierte, fand Anklang bei den Fußballfreunden an der Ahr. Besonders erfreulich ist auch das Heranwachsen einer noch kleinen Fanbase, wo sich mittlerweile Kids Fan-Trikots von ABC-Aktiven überziehen, wo Fanartikel wie Schals, Tassen und T-Shirts sich einer immer größeren Beliebtheit erfreuen und wo der Junggesellenverein auf den Rängen und manchmal auch in der Fußgängerzone von Ahrweiler lautstark Stimmung macht.

Höhepunkt in der Rückrunde der letzten Saison war das „Aufstiegsfinale“ gegen den FC Metternich, zu dem sich 1627 Zuschauer im Apollinarisstadion einfanden. Zu den letzten sieben Heimspielen der abgelaufenen Bezirksligasaison wurden knapp 3000 Zuschauer gezählt. In der Rheinlandliga, am dritten Spieltag gegen die SG Mendig kamen in der laufenden Saison mit 600 Zuschauern die bisher meisten Besucher ins Apollinarisstadion, ist der ABC nach 10 Heimspielen mit durchschnittlich 428 Besuchern der Zuschauerkrösus auf der höchsten Verbandsspielebene. Es folgen die SG Hochwald/Zerf und TuS Mayen mit durchschnittlich 350, bzw. 297 Besuchern. Innerhalb des gesamten Fußballverbandes Rheinland liegen nur noch TuS Koblenz (1038), Eintracht Trier (918), FV Engers (469) und der TSV Emmelshausen (461) vor den Doppelstädtern.

Ein Höhepunkt der besonderen Art war das Drittrundenspiel des Bitburger-Rheinlandpokals 18/19 gegen den Oberligisten TuS Koblenz, wo sage und schreibe 1843 Fußballfans den Weg auf den Kunstrasenplatz am Apollinarisstadion fanden.

Wir möchten uns bei all den vielen Besuchern ganz herzlich bedanken für die Unterstützung auf den Rängen. Der gesamte Verein und die Mannschaft sind sehr stolz auf die vielen Anhänger, die uns auf dem Weg nach oben unterstützt haben. Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen.

Foto:

Volle Ränge und tolle Choreographie beim Drittrundenspiel im Rheinlandpokal zwischen Gastgeber Ahrweiler BC und Oberligist TuS Koblenz.

Quelle:

transfermarkt.de

fussball.de

 

Schreibe einen Kommentar