A-JUNIOREN-RHEINLAND-LIGA / 13. SPIELTAG

SPVGG EGC WIRGES  VS.  AHRWEILER BC  1:2  (1:1)

JOKER KRIECHEL STICHT

SEHR GLÜCKLICHER SIEG FÜR DEN ABC-NACHWUCHS

WIRGES – Mit dem nötigen Glück im Bunde konnten sich die A-Junioren des Ahrweiler BC drei Bonuspunkte im Abstiegskampf der Rheinlandliga sichern. Dem eingewechselten Dario Kriechel gelang am letzten Vorrundenspieltag der 2:1-Siegtreffer bei der Spvgg Wirges.

Mit einer komplett neuen Innenverteidigung mussten die Jung-ABC am letzten Samstag die schwere Aufgabe bei einem der Ligafavoriten angehen. Für Semih Haslak und Rani Fhile rückten Tom Stein und Maik Schäfer in die zentrale Defensive und machte ihre sehr, sehr gut. Dennoch zeigte sich schnell ein Leistungsunterschied zwischen den Kontrahenten von der Ahr und aus dem Westerwald. Jedoch gelang es den Hausherren nicht einen zählbaren Erfolg aus ihrer Überlegenheit zu generieren. Ausnahme war die zwölfte Minute, als dem Heimteam der erwartungsgemäße Führungstreffer durch Mert Korkmaz gelang. Erst zum Ende der ersten Halbzeit erwachte der Offensivgeist der Doppelstädter ein wenig. Julian Kusniesz und Max Blohm brachten die Defensive der Wirgeser mit ihren Distanzschüssen jedoch noch nicht in größere Schwierigkeiten. Ein Freistoß aus ca. 35 Metern in der 43. Minute, den Blohm in den Strafraum flankte, war der Ausgangspunkt zum Ausgleichstreffer des ABC. Wirges-Keeper Max Pickartz bekam den Ball nicht unter Kontrolle und Tom Stein brauchte zum 1:1-Halbzeitstand nur abzustauben.

Auch wenn Wirges im zweiten Spielabschnitt das stärkere und aktivere Team blieb, waren die Schützlinge der ABC-Trainer Jörn und David Kreuzberg nun besser in der Partie drin. Ein glückliches Händchen bewiesen die Coachs, als sie in der 75. Minute Hubertus Wolf, der zuvor in der Halbzeitpause ausgewechselt wurde, und in der 78. Minute Dario Kriechel (Foto) einwechselten. In der 82. Minute war es dann Wolf, der den Ball flach von den linken Eckfahne in die Box beförderte, wo Kriechel intuitiv am langen Pfosten lauerte und zur 2:1-Führung vollendete. Am Ende des Spiels sprach Jörn Kreuzberg von einem „sehr glücklichen Sieg.“ „Wenn wir in den nächsten beiden Heimspielen gegen Morbach (24.11.) und Betzdorf (01.12.) ohne Niederlage bleiben, können wir vorerst beruhigt in die Winterpause gehen“, so der von Kreuzberg angestrebte sportliche Jahresabschluss seines Teams für die Rheinlandliga.

ABC:

Felix Witthaus, Aaron Münch, Vinzenz Schneider, Tom Stein, Maik Schäfer, Steffen Thelen, Julian Kusniesz, Max Blohm, Jannik Fussel, Hubertus Wolf, Mussa Mumini, Niclas Häger, Mehdi Dhouib, Dario Kriechel, Altin Kuqi, Gersi Agolli

 

 

Schreibe einen Kommentar