C-JUNIOREN-ORIENTIERUNGS-RUNDE / 9. SPIELTAG

SC 2013 BAD NEUNAHR  VS.  AHRWEILER BC II  3:0  (1:0)

++VERDIENTE DERBY-NIEDERLAGE++

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Das Nachbarschaftsderby in der Orientierungsrunde hat für die C II-Junioren des Ahrweiler BC am letzten Sonntag kein gutes Ende genommen. Die Partie gegen die „Thir Teens“ des SC 13 Bad Neuenahr verlor das Team von dem Trainergespann Simon Schmitten /  Katharina Sternitzke mit 0:3 (0:1). Die Niederlage war verdient. In den gesamten 70 fairen Spielminuten machte es fast zu keiner Zeit den Eindruck, dass die Punkte an die Jung-ABCler gehen könnten.

Quasi richtungsweisend für die Partie verpasste das „Heimteam“ bereits in der dritten Minute die frühe Führung, als ein 18 Meter-Schuss von Anga Bartzen am Pfosten des ABC-Tores landete. Die Mannschaft von Saskia Oebel-Noack und Andre Noack ließ von Beginn an den Ball besser laufen und tauchte häufiger in der gegnerischen Box auf als die Pendants des ABC. Vorerst fehlten jedoch noch die klaren Abschlüsse. Diesen hatte Jule Rohleder dann in der 31. Minute mit einem „Eigentor“ aus 14 Metern. Die schnelle Offensivspielerin mit dem Zweitspielrecht für den SC 13 hatte noch wenige Tage zuvor im Dress des ABC gegen die Grafschafter JSG eine gute Partie abgeliefert. Die größte Chance für  den ABC vor dem Pausenpfiff besaß Luca Köhler, dessen Schuss knapp das Tor verfehlte.

Direkt nach Wiederbeginn hatte das Schmitten/Sternitzke-Team seine stärkste Phase. Tim Bertram scheiterte an der gut reagierenden Torfrau Michelle Düppengießer und Mert Hammelmann bekam bei seinem Schussversuch aus 13 Metern nicht genügend Druck hinter das Spielgerät. Fortan waren es aber wieder die Mädels im rotschwarzen Dress, die das Spiel bestimmten. Jamie Lee Masberg, die in der 63. Minute auch noch einen Lattentreffer zu verzeichnen hatte, gelang mit einem Heber aus 14 Metern über ABC-Keeper Jonas Terporten das 2:0. Nach tollem Doppelpass à la Lehrbuch erhöhte die einmal mehr sehr überzeugende SC 13-Spielführerin Anga Bartzen zum schlussendlich auch in dieser Höhe verdienten 3:0 (53‘)-Sieg.

Am ausstehenden letzten Spieltag steht dem ABC-Nachwuchs, der trotz der Derbyniederlage bisher eine gute Rückrunde spielte, der schwere Gang zum Ligaprimus SG Heimersheim bevor. Den „Thir Teens“ könnte mit einem Sieg beim Tabellenschlusslicht die Qualifikation zur Leistungsklasse gelingen.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar