SENIOREN-RHEINLANDLIGA / 15. SPIELTAG

GEGNERVORSTELLUNG: SG Malberg
 
++GELINGT DEM ABC DIE WENDE?++
 
Am kommenden Samstag, den 27.10.2018 um 16.00 Uhr, tritt der Tabellendritte Ahrweiler BC bei der SG Malberg an. Die Mannschaft aus dem Westerwald liegt nach 14 Spieltagen auf dem zwölften Tabellenplatz. Bis zur Spielzeit 2013/2014 war die SG Malberg eine typische Fahrstuhlmannschaft zwischen der Rheinlandliga und der Bezirksliga, bevor sich das Team in den letzten vier Saisons im Verbandsoberhaus etablieren konnte. In diesem Zeitraum konnte sich Malberg stets auf seine Heimstärke verlassen. Seit 2014/2015 hat die Mannschaft aus dem Landkreis Altenkirchen 61% ihrer Zähler auf heimischem Geläuf erzielt.
 
Die aktuelle Saison der Spielgemeinschaft gleicht einer Achterbahnfahrt. Nach einem klassischen Fehlstart mit nur einem Punkt aus den fünf Auftaktpartien folgten fünf Spiele, an deren Ende eine satte Ausbeute von 13 Zählern stand. Zuletzt, an den vergangenen vier Spieltagen, gab es drei Niederlagen für die Mannschaft von Trainer Volker Heun.
 
Die SG Malberg ist durchaus eine Truppe, die versucht Fußball zu spielen. Eine Konstante des Teams ist die Viererkette in der Defensive. Coach Volker Heun ist dort bisher nicht sonderlich experimentierfreudig. Ein großer Rückhalt ist nun schon seit Jahren Torwart Matthias Zeiler – ein Kerl wie ein Baum, der zu den besseren seiner Zunft in der Rheinlandliga gehört. Vorsicht ist bei seinen Abschlägen geboten, welche sehr flach und weit kommen und durchaus auch gezielt als Stilmittel eingesetzt werden. Ebenfalls ist Steffen Löb eine Korsettstange im Defensivverbund der Westerwälder. Auch er ist in der Lage das Spiel mit weiten und zumeist auch präzisen Bällen aufzubauen. Auf den ABC wird wohl auf eine kompakt stehende Mannschaft treffen, die höchstwahrscheinlich mit schnellem Umschaltspiel mit den schnellen Spielern Tim Pfeiffer und Dennis Penk arbeitet, um ihren robusten zentralen Angreifer Markus Nickol in Szene zu setzen.
 
Zuletzt lief es beim ABC nicht mehr so rund wie noch zu Beginn der Saison. So passt es auch ins aktuele Bild, dass der grippegeplagte Coach Jonny Susa unter der Woche passen musste. Die beiden Co-Trainer Jasmin Ibrahimovic und Julian Hilberath leiteten in Abwesenheit von Susa die zurückliegenden Trainingseinheiten. Neben dem schwerwiegenden Ausfall von Torjäger Almir Porca, wird auch der langzeitverletzte Belmin Muric, Niklas Röder (Gelb-Rot) und der angeschlagene Tobias Gemein für die Partie in Malberg ausfallen. Mit Einsatz und Leidenschaft wieder auf die Erfolgsspur einbiegen. So der Plan des Trainerteams.

Schreibe einen Kommentar