SENIOREN-RHEINLAND-LIGA / 13. SPIELTAG

SG NEITERSEN  VS.  AHRWEILER BC  3:1  (1:0)

++NIEDERLAGE IN NEITERSEN: ABC WIRD KLASSISCH AUSGEKONTERT++

NEITERSEN – In der Endabrechnung der Partie am Samstagabend hatte der Ahrweiler BC in der Statistik beim Ballbesitz und den Eckbällen die Nase vorne. Aber der wichtigste Zahlenwert, die Tore, ging mit 3:1 klar an die gastgebende SG Neitersen, die nach drei Niederlagen zuvor nicht unverdient als Sieger die Partie beenden konnte.

Die Mannschaft von Jonny Susa startete gut und verpasste durch Fabio Koch, der knapp an Neitersen-Schlussmann Constantin Redel scheiterte, eine frühzeitige Führung. Besser machte es die Spielgemeinschaft, der durch einen schnell vorgetragenen Konter mit einem erfolgreichen Abschluss von Simon Langemann die 1:0 (16‘)-Führung gelang. Nach Jan Rieders Lattentreffer (22‘) besaß Almir Porca nach 37 Minuten die größte Chance vor dem Halbzeitpfiff auf Gleichstand zu stellen. Er verlor allerdings freistehend vor dem Tor das Duell mit dem gut reagierenden Redel.

Nach einem Elfmeterpfiff, dem ein Foul von Markus Wiemer an Jan Rieder vorausging, verwandelte Paul Gemein den daraus resultierenden Strafstoß sicher zum zwischenzeitlichen 1:1 (53‘). Der ABC, jetzt wieder im Spiel, versuchte nachzulegen. Almir Porca verzog nach 57 Minuten aus zu spitzem Winkel. Jedoch gehörten die nächsten beiden headlineverdächtigen Aktionen den Gastgebern. Mit einem hohen Ball von der linken Seite gelang es die komplette ABC-Verteidigung auszuhebeln. Simon Langemann hatte keine Probleme den Ball über den alleingelassenen Alex Gorr zum 2:1 (60‘) ins Netz zu lupfen. Weniger erfreulich für die Wiedbachtaler war die Gelb-Rote Karte (71‘) für Spielertrainer Lukas Haubrichs. Dem ABC fiel im Offensivbestreben fortan nicht mehr viel ein. Sebastian Sonntag traf in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit einem Distanzschuss zwar noch den Querbalken, aber schon zuvor entschied Andre Fischer, Kapitän der SG Neitersen und einer der auffälligsten Akteure auf dem Feld, das Spiel mit seinem Treffer zum 3:1 (88‘)-Endstand. Natürlich ging auch diesem Tor ein Konter voraus. Bei vorherigen ähnlich guten Chancen der Hausherren hielt Alex Gorr mit starken Paraden gegen Langemann und Marco Scholz sein Team noch vorläufig im Spiel.

Neitersen-Coach Lukas Haubrich war erfreut über die Steigerung seines Teams in der zweiten Halbzeit und sah seine Vorgaben weitestgehend umgesetzt. „Das war eine klare Steigerung zur Vorwoche“, so der Spielertrainer. „Es war ein gebrauchter Tag. Wir haben unwahrscheinlich viele Fehlentscheidungen getroffen und zu arrogant gespielt. Ich wäre mit einem Punkt zufrieden gewesen. Einen Sieg hatten wir definitiv nicht verdient“, resümierte Jonny Susa die dritte Saisonniederlage seines Teams.

Tore:

1:0 (16‘) Simon Langemann, 1:1 (53‘ / Foulelfmeter) Paul Gemein, 2:1 (60‘) Simon Langemann, 3:1 (88‘) Andre Fischer

ABC:

Alex Gorr, Furkan Kalin (88‘ Furkan Kalin), Marco Liersch (C), Alexander Dick, Sam Schüring (73‘ Niklas Röder), Andreas Dick, Sebastian Sonntag, Paul Gemein, Fabio Koch (73‘ Lukas Minwegen), Jan Rieder, Almir Porca

 

 

Schreibe einen Kommentar