ERGEBNISSE DER JUNG-ABCler / 39. KW II

DIE SPIELE VON MITTWOCH, 26.09.2018

++C- und E-Junioren weiterhin ungeschlagen / D III gelingt zweiter Saisonsieg / E II: Deutliche Niederlage beim Spitzenreiter

Mit 5:1 (1:1) gelang es den C-Junioren von Trainer Marco Liersch auch das Rückspiel gegen den vermeintlichen härtesten Konkurrenten JSG Maifeld in der Orientierungsrunde zu gewinnen. Nach einer ersten Hälfte, in der die Mannschaft eine Vielzahl von Chancen nicht nutzen konnte, zeigten sich die Jung-ABCler in den zweiten 35 Minuten weitaus zielstrebiger und konnten den vierten Sieg in Folge feiern. Giovanni Roguljic, der stärkste ABC-Akteur auf dem Kunstrasenplatz in Mertloch, sowie Domenik Luzolo Kanda (2 Tore), Erin Xhemshiti und Sebastian Roland ließen sich als Torschützen feiern.

Wie bereits zum Saisonauftakt, beim 5:3-Sieg in Walporzheim, gelang den D (7) III-Junioren auch zum Auftakt der Rückrunde der Orientierungsrunde ein Sieg gegen den Stadtteilkonkurrenten. Nach dem Führungstreffer von Luka Clasen in der 17. Minute legte Qualid Ait El Aouar Zerouali zum 2:0 (34.) nach. Der letzte Tagestreffer fiel durch ein Eigentor der Gäste. Mit sechs Punkten  liegt das Team von Niklas Röder aktuell auf dem dritten Rang.

Die E-Junioren dominieren auch weiterhin ihre Liga in der Orientierungsrunde. Beim sechsten Sieg im sechsten Spiel behielten die Schützlinge von Jan Widemann und Betreuerin Heidi Schulze mit 11:0 (5:0) die Oberhand über die Zweitvertretung der SG Heimersheim. Die Tore erzielten: Arthur Döhler, Elson Muqa (jeweils 3), Arthur Döhler (2), Cristiano Schulze, Emanule Tanzi, Maximilian Sonntag (jeweils 1).

Der jüngere Jahrgang der E-Junioren, die E II, musste sich gegen den Ligafavoriten Grafschafter JSG mit 2:9 (2:3) geschlagen geben. Nach einem schnellen 0:3-Rückstand konnte Henry Schweigert noch vor der Pause mit einem Doppelschlag auf 2:3 verkürzen, bevor die Mannschaft von Chefcoach Maximilian Münch im zweiten Spielabschnitt regelrecht einbrach. „So gut die erste Halbzeit war, so schlecht war der zweite Spielabschnitt“, so Münch zum Spiel seines Teams, der dennoch positive Ansätze der Mannschaft erkannte und um das primäre Ziel der individuellen und kollektiven Weiterentwicklung  weiß. Die Jung-ABCler haben  aktuell nach sechsen Spielen vier Punkte.

Foto:

Der Torwart der E II-Junioren, Luca Esper, war einmal mehr einer der stärksten Spieler seines Teams

Fotograf:

Jürgen Manhillen

 

Schreibe einen Kommentar