B-JUNIOREN FEIERN DRITTEN SAISONSIEG: 6:2 GEGEN METTERNICH

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Mit einem 6:2-Erfolg halten die B-Junioren des Ahrweiler BC den Anschluss an die Spitze der Bezirksliga. Marcel Mardo trifft beim 6:2 (3:1)-Sieg der Jung-ABCler zweifach. Trainer Jeffrey Yankey zeigte sich zufrieden mit der Leistung seines Teams.

Nur selten ist der Übungsleiter der B-Junioren mit der Leistung seiner Schützlinge restlos zufrieden. Diesmal fand Jeffrey Yankey kaum einen Grund mit seiner Elf hart ins Gericht zu gehen. Zu Anfang der Partie hatten die Gäste den Doppelstädtern kaum etwas entgegenzusetzen. Der ABC zeigte sich auf einem sehr guten Niveau spielfreudig und führte schon nach 28 Minuten nicht zufällig mit 3:0. Den Auftakt machte Marcel Mardo in der achten Minute. Das 2:0 (21‘) erzielte Simon Braun mit dem Kopf nach einer Ecke und Muris Susa drückte den Ball im Fallen nach einem Mardo-Pass zum 3:0 (28‘) über die Torlinie. Metternich verkürzte mit einem Handelfmeter noch vor der Pause auf 3:1 (36‘).

Nach dem Pausengetränk erhöhte Marcel Mardo, neben Luca Galdino einer der besten Spieler auf dem Kunstrasenplatz in Bad Neuenahr, auf 4:1 (47‘), bevor der FC Metternich mit einem Strafstoß nach einem Foulspiel nur zwei Minuten später erneut verkürzen konnte. Das sollte die letzte nennenswerte Offensivaktion der Gäste in diesem Match sein. Die Kreisstädter ließen durch Zakaria Ouattara (63‘) und Imer Ademi (70‘) noch weitere Treffer folgen und verpassten durch das Auslassen weiterer Abschlussgelegenheiten einen weitaus höheren Sieg. Nach drei Punktspielsiegen in Folge liegt der ABC-Nachwuchs aktuell auf dem dritten Tabellenrang. Mit einem im Nachholspiel am Mittwoch gegen Höhr Grenzhausen könnte die Mannschaft als Zweiter in die durch die Herbstferien bedingte Spielpause gehen.

ABC:

Ben Seidel, Niclas Häger, Simon Braun, Lukas Gronwald, Muris Susa, Zakaria Outtara, Marcel Mardo, Luca Galdino, Immer Ademi, Hamid Ibrahim, Amir Blazevic, Julian Pelikan, Johannes Klandt, Armlind Thaqi, Simon Linnarz

Foto:
Marcel Mardo zeigte gegen den FC Metternich eine starke Partie.

Schreibe einen Kommentar