SENIOREN-KREISLIGA A / 4. SPIELTAG

DJK KRUFT/KRETZ  VS.  AHRWEILER BC II  1:2  (0:2)

AHRWEILER BC II IN LIGA ANGEKOMMEN

KRUFT – Die Mannschaft des Ahrweiler BC hat einen großen Schritt nach vorne gemacht. Der Aufsteiger scheint in der Kreisliga A angekommen zu sein. Das Team von Bekim Gerguri und Samir Handanagic gewann am Samstag bei DJK/Kruft Kretz mit 2:1 (2:0) und hat vorerst die Abstiegsplätze verlassen.

„Glücklich, aber verdient“, so Coach Bekim Gerguri zum zweiten Sieg in Folge. Die Vorgabe des Coachs, „aus einer stabilen Abwehr immer wieder mit Kontern zum Erfolg zu kommen“, wurde bereits zu Beginn der Partie umgesetzt. Nach einem Pass von Leotrim Muharremi gelang Ibrahim Sidebe Arama der schnelle Führungstreffer zum 1:0 (9‘). Kruft/Kretz zeigte sich jedoch nicht geschockt. Den möglichen Ausgleich verhinderte ABC-Keeper Jan Welling, der nach dem Führungstreffer aus einer „Eins gegen Eins-Situation“ als Sieger hervorgehen konnte. Leotrim Muharremi, erneut durch einen Konter, sorgte nach 34 Minuten auf Zuspiel von Alban Bardiqi für das 2:0. Und wiederum war es Welling, der mit einer hervorragenden Parade einen Treffer der Gastgeber verhinderte und die 2:0-Pausenführung sicherte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verpassten es die Hausherren mit zwei sogenannten hundertprozentigen Torgelegenheiten den Spielstand zu verkürzen. Kruft/Kretz rannte zwar die meiste Zeit auf das Tor des ABC an, kam aber nur sehr selten in der Gefahrenzone zu einer torgefährlichen Aktion. Die Gerguri-Elf verpasste es durch nicht clever genug ausgespielte Konter den vorentscheidenden dritten Treffer zu erzielen. Schlussendlich stand aber auch das Anschlusstor (90‘)  von Dennis Klapperich dem zweiten Saisonsieg der Kreisstädter nicht mehr im Wege. „Die Mannschaft hat das ungewohnte Spielsystem sehr gut umgesetzt“, freute sich Gerguri nach dem Spiel und blickt optimistisch in Richtung weiteren Saisonverlauf: „Ab nächster Woche kommen Urlauber, Verletzte und zuletzt rotgesperrte Spieler wieder zurück, sodass die personellen und taktischen Möglichkeiten wieder größer sind.“

Am kommenden Samstag (17.00 Uhr) tritt der zuletzt formstarke und treffsichere (sieben Tore in den letzten beiden Partien) FC Plaidt in Bad Neuenahr an.

ABC:

Jan Welling, Arianit Haxihu (90’ Kilian Görgen), Zekirja Bajcinca, Frank Dumin, Michel Wagneder, Pascal Großgarten, Alban Bardiqi, Leotrim Muharremi, Patrick Mauel, Haris Modronja (43’ Christopher Geis), Ibrahim Sidebe Arama (89’ Maximilian Münch)

Foto:
Im Gleichschritt richtig gesichertes Mittelfeld!? (v.l.n.r.): Alban Bardiqi und Leotrim Muharremi.

Schreibe einen Kommentar